REVIEW

HALLIG “13 Keys To Lunacy” (Black Metal)

HALLIG

“13 Keys To Lunacy”
(Black Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 26.11.2012

Label: Folter Records

Webseite: www.facebook.com/hallighorde

Black Metal aus dem Ruhrgebiet mit “Norddeutschem” Namen, das sind HALLIG, deren Erstling “13 Keys To Lunacy” via Folter Records erschienen ist. Zu hören gibt’s schnellen, melodischen und melancholisch klingenden Black Metal, der recht abwechslungsreich dargeboten wird. Gesanglich gibt’s hauptsächlich Gekeife der deutschsprachigen Texte, allerdings gibt’s hin und wieder auch cleanen Gesang zu hören. Hier könnte die Band für meinen Geschmack noch mehr von bringen, denn dann kommt das Nordische, welches die Band wohl mit der Musik verkörpern möchte, viel klarer zum Tragen.

Generell muss man sagen, dass die Scheibe für einen Erstling sehr vielversprechend klingt, zum Teil ist schon eine gewisse Reife vorhanden. Leider haben die Melodien noch nicht bei mir gezündet, wenngleich ich die Atmosphäre sehr mag. So bleibt ein durchaus positiver Eindruck stehen und die Band werde ich gewiss im Hinterkopf behalten, wenngleich ihr Album wohl erstmal nur im Schrank landen wird und nicht so schnell wieder im Player. Aber ich denke, in ein zwei Alben wird man HALLIG noch mehr Beachtung schenken müssen. (eller)