REVIEW

GIGIMXUL “Beyond The Graves” (Black Metal)

coverGIGIMXUL

“Beyond The Graves”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 25.05.2015

Label: Ewiges Eis Records

Webseite: Facebook

Die Norweger von GIGIMXUL sind noch so Underground, dass sie noch keinen Eintrag in der Encylopedia Metallum vorweisen können und bei Last.Fm außer mir, Stand 24.06.2015, 13:00, nur einen weiteren Hörer verzeichnen.
„Beyond The Graves“ ist mit 4 Songs ihre erste Veröffentlichung.
Die beiden Mitglieder kommen aus Stavanger und haben ihren Erstling letztes Jahr eingetrümmert.
Als Orientierung gilt die räudigere Ecke der zweiten Welle des BM.
Der Sound ist kratzig aber nicht absichtlich schlecht produziert. Die Gitarren sägen das Schlagzeug scheppert leicht und ist eher hintergründig gemischt, die Gitarren stehen im Vordergrund. Der Sänger krächzt sich durch die Scheibe als sei es 1995.
„Pestas Ferd“ ist lyrisch auf das Norwegische beschränkt, die anderen 3 Tracks mischen englisch und norwegisch.
Am Anfang dauerte es ein wenig, bis „Beyond The Graves“ richtig bei mir griff, da ich auf so eine Scheibe gar nicht gefasst war. Aber mit jedem weiteren Durchlauf gewinnt sie an Tiefe und weiß zu überzeugen. Es lebe der ´90er BM!
Diese EP ist auf 500 Einheiten limitiert. (hendrik)

band