FVNERAL FVKK “Lecherous Liturgies” (Doom Metal)

Online seit 9.07.2017

FVNERAL FVKK

“Lecherous Liturgies”
(Doom Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 07.07.2017

Label: Lycanthropic Chants

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

„Lecherous Liturgies“ ist das erste veröffentlichte Lebenszeichen der Hamburger Doomtruppe FVNERAL FVKK, bei der Mitglieder von Fäulnis und Ophis mit am Werk sind.
Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel und so fahre ich hier mächtig auf das Werk ab, obwohl Doom mich selten zu packen weiß.
Musikalische Einflüsse sind ein wenig durch alte Paradise Lost und teilweise ein wenig durch Crowbar zu vernehmen, vergleichen kann man die Truppe aber kaum, nur in der Melodik und in der Gitarrenarbeit scheint es manchmal ein wenig durch.
Das macht die Platte jetzt aber noch nicht zu einer Empfehlung, wäre da nicht der Gesang.
Vollkommen klarer, fast sakraler, melodischer Gesang, rundet das Ganze mächtig und sehr speziell ab.
Bei den beiden regulären Tracks der EP erinnert er mich immer wieder an die Melodik des großen David Gold von Woods Of Ypres, auch wenn sich die Band wohl eher nicht direkt hier Inspiration geholt hat, denke ich mir. Beim Bonustrack, der bei den physischen Veröffentlichungen beim Downloadcode der EP mit enthalten ist,  fällt der Gesang etwas anders aus.
Und genau diese Kombination macht diese Veröffentlichung so groß für mich. Düstere, langsame Musik trifft auf schönen Klargesang, der eine Gänsehaut zu zaubern vermag. Seitdem ich mein Promotape bekommen habe, läuft das Teil hier rauf und runter.
Wer auch eines davon ergattern möchte, sollte sich eventuell schnell bei Lycanthropic Chants melden. Das schöne schwarze Tape ist auf 100 Einheiten begrenzt, ich habe die wunderschöne Nummer 3 erhalten.
Allerdings musste ich dann auch noch bei der 7“, die über Bleeding Heart Nihilist Productions erscheint zugreifen. Da gibt es nämlich bei den ersten 50 Pressungen als Limited Edition einen Logopatch, gedruckt auf originalen und getragenen Messgewändern. Geile Scheiße!
Die digitale von „Lecherous Liturgies“ erscheint über Solitude Productions.

Zu alledem muss ich mit einbringen, dass die Band einen der besten Texte im Infosheet hat, die ich seit langem gelesen habe. Erfreut euch mit mir an diesem Auszug:
„FVNERAL FVKK vereinen die pastorale Schönheit und Festlichkeit einer Kathedrale (musikalisch) und die Treulosigkeit und Schändlichkeit einer Friedhofshure (semantisch), mit Texten die sich exklusiv mit den Ausschweifungen des Klerus und/oder Nekrophilie im Namen des Herrn beschäftigen. Seine Heiligkeit ist ein widerlicher Perverser und diese Band versteht sich als Vollstrecker Seines abartigen Willens!“

Ich bin geflasht von der Truppe und dieser Veröffentlichung! (hendrik)

_