FILM “Guatemala Massacre – Verbrannt bei lebendigem Leibe” (Horror Crime)

Online seit 12.04.2012

Originaltitel: Aro Tolbukhin: En La Mente Del Asesiono

Herstellungsland: Spanien 2002

DVD Veröffentlichung: 15.03.2012

Wertung: Finger weg

Regie: Agustí Villaronga

Darsteller: Daniel Giménez Cacho, Carmen Beato, Zoltan Jozan

FSK: ab 18 Jahren

Genre: Horror Crime

Studio: Pasadena Pictures im Vertrieb der KNM Home Entertainment

 

Dieser spanische Film vom Regisseur Agusti Villaronga versetzt uns in eine Pseudo True Crime Geschichte. Ein Reporter Team kommt über ein paar gefundene Videodokumente über einen ungarischen Mann, der in der Todeszelle sitzt. Diese Ausnahmen stammen von einem TV Team, dass den Inhaftieren befragte über dessen grausame Taten. Hierbei bringt uns die Geschichte in das Guatemala zu Beginn der 80er Jahre als dort der Bürgerkrieg noch seine blutigen Spuren nach sich zog.  Aro Tolbukhin arbeitet in einer christlichen Mission und kümmert sich um Opfer des grausamen und rücksichtslosen Krieges. Die, denen aber nicht geholfen werden kann, muss er wegen der Seuchengefahr verbrennen. Als ein kleiner Junge bei einem Unfall ums Leben kommt, um den er sich gekümmert hat nach dem Tod seiner Mutter und zudem ihn auch noch die Krankenschwester verlässt, in die er verliebt war, beginnt Aro in seiner verzweifelten Einsamkeit seine krankhaften Neigungen zu entwickeln. Er tötet mehre schwangere Frauen und verbrennt diese,…

Ein Film, der aus einer Mixtur aus Interviews, Spielfilmszenen im Rückblick-Modus und Nachrichtenausschnitten besteht versucht uns die Geschichte über diesen Serienmörder glaubhaft zu machen. Es dauert eine schier unendliche Zeit, bis man in das wirre Geschehen der Geschichte um diesen Feuerteufel hineinfindet. Die Entwicklung vom rechtschaffenden Entwicklungshelfer zum Serienkiller ist zwar nicht schlecht dargestellt, allerdings fehlt dem Ablauf auf dem Bildschirm jeglicher Spannungsbogen. Auch ist es keine Sonderlich ansprechende Kost für einen gemütlichen Videoabend, keine Spannung, keine Action und wenig Story Fluss. Hat mir überhaupt nicht gefallen… (michi)

_