REVIEW

FILM “Chromeskull : Laid To Rest 2” (Slasher Horror)

Originaltitel: Chromeskull : Laid To Rest 2

Herstellungsland: USA 2011

DVD Veröffentlichung: 27.04.2012

Wertung: Finger weg (in Deutschland)

Regie: Robert Hall

Darsteller: Brian Austin Green, Thomas Dekker , Danielle Harris
FSK: ab 18 Jahren

Genre: Slasher Horror

Studio: I-On New Media

Liebe FSK, was macht ihr eigentlich mit uns Filmfans. Entweder erscheint ein Film so wie er vom Regisseur gedreht wurde oder er erscheint gar nicht. Aber diese Verarsche, der sich der deutsche Filmkonsument aussetzen muss, geht doch gar nicht. Da wird großkotzig gejubelt, dass der Film CHROMESKULL – LAID TO REST 2 endlich die FSK Hürde genommen hat und dann bekommt man so etwas geboten. Nun steht da schon FSK18 auf dem Cover und beim Schauen des Films wird schon bei der Einleitung klar, was hier passiert ist. Nach kurzer Recherche muss ich herausfinden, dass dieser Film 43 mit insgesamt über 9 Minuten Kürzung über sich ergehen lassen musste. Was soll ich damit? Wieso begeht man eine solche Ressourcen Verschwendung und presst so einen Müll?
Wie dem auch sei… Genug gekotzt. Nun aber zum Film, sofern ich überhaupt noch was zur Handlung sagen kann!


CHROMESKULL : LAID TO REST 2 schließt direkt an die Geschichte aus dem ersten Teil an. Wir befinden uns 3 Monate nach dem Ausgang des ersten Teils in dem der Serienkiller mit der Chrom Maske per Baseballschläger der Garaus gemacht wurde. Allerdings finden immer wieder brutale Morde statt, die scheinbar die Handschrift des Killers haben. Als Tommy, einer der Überlebenden von vor 3 Monaten, während einer Routinebefragung aus dem Polizeirevier entführt wird, ist schnell klar, dass entweder CHROMESKULL selber oder ein Nachahmer am Werke ist. Es ist nämlich der etwas größenwahnsinnige Preston, der das Werk seines Vorbildes fortsetzt, denn dieser ist noch ans Krankenbett gefesselt. Als dieser allerdings die stolz vorgetragenen Videoaufzeichnungen von Preston gezeigt bekommt, stinkt das CHROMESKULL gewaltig und beginnt wieder seine Gewaltherrschaft an sich zu reißen….

Klingt ja erstmal so ganz schlüssig und auch spannend. Nur merkt man in dieser verstümmelten Geschichte, wie sehr doch alles auf die Gewaltszenen getrimmt war und die Handlung zu einer Minimalveranstaltung an Logik, Überzeugungskraft und schauspielerischer Leistung verkümmert ist. In dieser Version ist der Film definitiv nicht zu konsumieren und eher als Negativwerbung für diese Filmreihe, den Regisseur und das Label einzustufen. Wie schon oben gesagt, ich hätte mich geweigert diesen Film in dieser Version zu veröffentlichen, allerdings könnte man dies in unendliche Diskussionen ausarten lassen. Diese Willkür ohne erkennbare klare Linie ist einfach zum kotzen!!

Fazit: Kauft euch bloß nicht diesen Film in Deutschland, sofern ihr diesen Streifen als komplettes Werk genießen wollt. Die hier erhältliche Variante dient allerhöchstens als Untersetzter für den Kaffeebecher den ich nach dieser peinlichen Vorstellung brauche!

Als keiner Bonus enthält diese DVD übrigens das Musikvideo der Band ShC (Secondhand Child), welches diverse Szenen aus diesem Film beinhaltet. (michi)