REVIEW

FENRIR “Legends of the Grail” (Folk Metal)

FENRIR

“Legends of the Grail”
(Folk Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 18.01.2019

Label: Eigenproduktion

Webseite: Facebook

Normalerweise geht Mittelalterrock neutral an mir oder ich an ihm vorüber. FENRIR aus Frankreich aber haben mich aufhorchen lassen – eine schöne, klare Frauenstimme und ruhige Melodien ohne Dudelei und Spielmannsgepolter. “Legends of the Grail” ist Fenrirs drittes Album und erschien im Januar 2019.

Was sofort auffällt, ist das solide, harmonische Handwerk der Franzosen, denn alle Songs sind fast makellos gespielt und gesungen, ohne zu sehr gezwungen zu wirken. Gesungen wird einstimmig und zweistimmig, englisch und französisch.

Allenfalls die Übergänge zwischen gesungenen und instrumentalen Passagen könnten besser ineinander übergehen und die Vocals sollten besser in das instrumentale Geflecht eingebunden werden. Gut gelungen ist das beim Song “Son of Pendragon”, der auch mit seiner Vielseitigkeitt, seiner Härte, dem Wechsel zwischen E-Gitarre und klassischer Gitarre punktet. Auch “Morgane” und “Mordred” sind ähnlich gut aufgebaut.

Insgesamt ist FENRIR ein schönes Album gelungen und ich wünsche der Band, dass es viele Leute auch live zu hören bekommen. (kira)