REVIEW

ERADICATOR “Madness is my name” (Thrash Metal)

ERADICATOR

“Madness is my name”
(Thrash Metal)

Wertung: gut

: 04.05.2012

Label: Yonah Records

Webseite: www.eradicator.de

Das Album der jungen Band ERADICATOR ist zwar nicht perfekt, aber es ist geil. Hier wird der Thrash Metal zelebriert, dass es eine Freude ist, aber das Extrabierchen verdient sich die Band durch die Tatsache, dass man nicht auf Teufel komm raus alles tot-rifft und die Gitarren so tief sind, dass man nur noch dunkle Töne und steril-produzierte Soundwände wahrnimmt. Nein, die Gitarren klingen “normal” und das Tempo wird sehr gerne auch gedrosselt, wie es in der Blütezeit der Bay Area Gang und Gäbe war, aber nicht um doomig zu werden, sondern im feinsten Midtempo die Riffs richtig herauszuarbeiten.  Irgendwie fühle ich mich an alte Helden wie TESTAMENT, EXODUS oder MEGADETH erinnert und man hat vieles auch schon mehrfach gehört, aber wie ich eingangs schon erwähnte: es macht Spaß. Der “Hit” ist in meinen Ohren auch nicht auszumachen, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Junge Band, gutes Album, was will man mehr? (chris)