DYNAMIC SYNDICATE „Noises“ (Electropunk / Breakbeat)

Online seit 27.10.2012

DYNAMIC SYNDICATE

“Noises”
(Electro Punk / Breakbeat)

Wertung: Gut / Geht so

VÖ: 26.10.2012

Label: Echozone

Webseite: www.dynamicsyndicate.com

DYNAMIC SYNDICATE ist eine aus Köln stammende 2-Mann Band welche den Bogen zwischen Electro Punk und Breakbeak spannt. Daher ist die akustische Reise durch das Album auch sehr spannend und ungewöhnlich.

„Breakin‘The Ice“ ist gleich zu Beginn ein recht zerfahrenes Stück aus Gitarrenriffs, die sehr  inhomogen erscheinen und verzerrten Voices. Auch „Out Of My Head“ erscheint beim flüchtigen Hören sehr konfus, denn Gesang und Gitarren erleiden immer wieder gewollte Breaks, was aber schon anstrengend ist. Breakbeat ist ja seit THE PRODIGY jedem bekannt und von vielen verehrt denn die haben mit diesem Stil eine ungehörige Tanzbarkeit geschaffen. Eben diese musikalische Urgewalt kann sich mir hier nicht unbedingt erschließen.

„Noises“ ist das Debütalbum von DYNAMIC SYNDICATE und ist definitiv als hochgradig experimentell und mutig zu bezeichnen. Der schmutzige und oft recht konfuse Sound stellt den ungeübten Hörer vor eine schwierige Aufgabe welche erst einmal gelöst werden möchte. Aber lieber so, als die hundertste Kopie einer schlechten Kopie. Allerdings hätte ich mir in der elektronischen Komponente mehr Energie gewünscht denn das Hauptaugenmerk liegt bei diesem Werk definitiv beim Gitarrensound, der es nicht leicht hat die Gewalt der Breaks richtig rüberzubringen. Aber Live kann das ggf. ja schon ganz anders wirken.

Ein bisschen THE PRODIGY, ein bisschen ALEC EMPIRE aber insgesamt irgendwie ein wenig zu schüchtern in meinen Ohren. Man merkt sicherlich meine Unentschlossenheit über dieses Album aber ich attestiere diesem Projekt ein großes Talent und bin mal gespannt wie sich DYNAMIC SYNDICATE in Zukunft weiter entwickeln. (michi)

_