EMPFEHLUNG, REVIEW

DÉLUGE „Æther“ (Black Metal)

coverDÉLUGE

“Æther”
(Black Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 19.09.2015

Label: Les Acteurs De l’Ombre Productions

Webseite: Facebook, Bandcamp

Mit „Æther“ legen DÉLUGE ihr erstes Album vor. Die 5 Franzosen spielen recht interessanten Black Metal. Die Scheibe startet bei „Avalanche“ mit einem Hyperblast um gleich zu zeigen wo es lang geht. Dan nimmt man die Geschwindigkeit etwas raus, nur um mit dem einsetzenden Gesang wieder Vollgas zu geben. Mitten im Lied taucht dann überraschend ein sehr ruhiger, fast psychedelischer Part auf, indem eine cleane Gitarre, mit Hall und Delay belegt, einzelne Töne zu einer schönen Melodie formt. Damit hat schon fast das Prinzip der Band erfasst. Aber eben nur fast. Die Jungs können nicht nur Black Metal auch im drückenden Midtempo kreieren, sondern der Clou kommt wenn Elemente aus dem Post-Hardcore eingewoben werden. Am deutlichsten kommt das ungefähr in der Mitte des Songs „Naufrage“ zum Tragen. Bei der Beschreibung im Infosheet habe ich erst die Stirn gerunzelt, aber das Prinzip funktioniert sehr gut. Da der Sound natürlich kein bisschen verändert wird, bleibt die kalte Atmosphäre irgendwie erhalten. Die immer wieder eingeworfenen sehr ruhigen Passagen, teils mit Regen unterlegt, bilden angenehme Verschnaufpausen zwischen den Blastattacken. Ich bin sehr positiv überrascht von dieser Band und die Scheibe läuft hier momentan auf heavy Rotation!
Der Black Metal Anteil ist ziemlich gut und wer keine Angst vor neuen Einflüssen hat, sollte diese Scheibe unbedingt testen. 2 Daumen hoch! (hendrik)