REVIEW

DEEP MACHINE “Whispers in the Black” (Heavy Metal)

DEEP MACHINE

“Whispers in the Black”
(Heavy Metal)

Wertung: gut

: 15.02.2013

Label: High Roller Records

Webseite: www.facebook.com/deepmachineuk

Yeah, DEEP MACHINE rocken! Bereits 1979 zogen sie durch den NwoBHM-Untergrund und dort kamen sie auch nie hinaus. Es gab vier Demos und das war′s. 2009 hat man sich reformiert und serviert nun eine EP mit drei Stücken, die eindrucksvoll beweisen, dass man noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Der neue Track auf der EP ist “Whispers in the Black” und ein Heavy Metal / NwoBHM-Stück feinster Art. Im groben erinnert mich der Sound der Band durchaus an SAXON, aber mit einer Prise TOKYO BLADE, JUDAS PRIEST und IRON MAIDEN, ohne blind abzukupfern und die offensichtlichsten Trademarks zu klauen. Vielmehr geht man so eigenständig zur Sache, wie es das Genre hergeben kann.

Die beiden anderen Tracks sind “Iron Cross” und “Killer”, die schon einige Jährchen auf dem Buckel haben sollen, aber auf keinem der 4 Demos auftauchen. Der neue Sänger Lenny Baxter hat hohe Schreie drauf, bringt sie aber selten und meisten singt er gut in den mittleren Lagen. Auch die Gitarrenfraktion kann schöne Riffs und noch schönere Soli beisteuern und es ist so, wie man es erwarten darf. Fäuste in die Luft und schreien!

Auch wenn mir die Songs nur als mp3s vorliegen, kann ich dem Produzenten auf jeden Fall einen guten Sound bescheinigen, denn der Bass bollert ordentlich und dennoch hat man eine wirklich transparente und druckvolle Produktion hinbekommen, bei der vor allem die Gitarren ihren Raum bekommen.

Dem Freundeskreis der NWoBHM darf ich dieses Vinyl (limitiert auf 500 Stück, 150 schwarz-weiß-Splatter und 350 schwarz) ans Herz legen, denn es macht einfach Spaß. Diese Musik hatte einfach was. (chris)