EMPFEHLUNG, REVIEW

COLOUR HAZE “She said” (Psychedelic Rock)

COLOUR HAZE

“She said”
(Psychedelic Rock)

Wertung: Empfehlung

: 05.10.2012

Label: Elektrohasch Schallplatten

Webseite: www.colourhaze.de

Wenn man sich im psychedelischen Untergrund Deutschlands bewegt, begegnet einem der Name COLOUR HAZE ständig. Seit dem ich das Album “She said” eingelegt habe, weiß ich auch ganz genau, warum. Perfektion. Nicht im Sinne von fehlerfrei, klinisch rein und massentauglich. Vielmehr im Sinne von Stimmung, Reise und Erfahrung.
Diese Doppel-CD bietet alles, was du benötigst, um dich fallen zu lassen und dich auf eine geführte Reise mitnehmen zu lassen. Psychedelische Tracks, die klingen, als würden sie aus den Tiefen der Endsechziger stammen, gleichzeitig frisch und motiviert tönen.

Der Sound auf dem Album ist einfach das große Plus: erdig, der Bass von Philipp brummt ohne Ende, die Gitarre von Stefan klingt, wie immer sie klingen möchte, aber ebenfalls immer geerdet und der Gesang trägt dich. Ab und zu wird′s auch mal etwas ungewohnt derber (“Slowdown”), aber dieser Ausbruch ist wohlgeplant und eingebettet in das Konzept. Der Drummer ist nicht nur ein Schlagzeuger, das wäre eine gnadenlose Beleidigung! Was Manfred leistet, nehmen 99% der Schlagzeuger dieser Welt nicht in ihrem ganzen Leben auf, Rhythmen wie Stammestrommeln helfen dir dich zu lösen.

Ich weiß gar nicht, wie ich die Songs beschreiben soll, sind doch “She said” (18:42 min), “Transformation” (16:53 min), “Breath” (12:05 min) oder “Grace” (10:58) ins sich geschlossene Klangkosmen, die dir ein neues Universum zeigen. Man wird die langen Laufzeiten der Songs aber nicht bemerken, denn die Reisen sind kurzweilig und inspirierend wie ein Hermann Hesse-Roman. Wenn ich es richtig im Gefühl habe, dürften die Songs in langen Jamsessions entstanden sein, was man im positivsten Sinne den Tracks auch anhört.

Zusätzlich zu den langen Reisen gibt es aber auch noch 4 Wochenendtrips, die allesamt ihre Qualitäten haben und ich finde nicht eine Sekunde Musik überflüssig. Alles ist perfekt. Vielleicht die perfekte Verbindung von Musik und Universum.

Und nun nehmt euch mal bitte 18 Minuten Zeit und genießt den Song “She said” hier bei uns als Video…aufdrehen, Augen schließen und abfahren. (chris)