REVIEW

CADAVEROUS CONDITION “Burn Brightly Alone” (Death Metal)

CADAVEROUS CONDITION

“Burn Brightly Alone”
(Death Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 23.09.2011

Label: Starry

Webseite: www.myspace.com/cadaverouscondition

Da sieh mal einer… Die Schweizer CADAVEROUS CONDITION kenne ich zufällig, da ich mal ihre ´97er Split mit Todd Dillingham geschenkt bekommen habe. „Burn Brightly Alone“ ist ihr mittlerweile siebtes Album. Musikalisch hat sich aus meiner Erinnerung nicht ganz viel getan. Death Metal mit leichten Folkeinschlägen, der mich weiterhin fasziniert, aber leider auch weiterhin nicht überzeugen kann. Stimmlich erinnert mich das Ganze immer wieder an Benediction zur “Grind Bastard” Zeit, vergleichen würde ich es damit allerdings nicht. Der Sound ist ganz ordentlich geworden, mir jedoch etwas zu klinisch, ein wenig Dreck im Sound hätte das Ganze doch gleich sympathischer gemacht.

Musikalisch, vor allem durch die immer wieder eingebrachten Akustikgitarren, abwechslungsreich geraten, fehlt mir aber das gewisse Etwas, dass die Platte zu einem Erlebnis werden lassen sollte, um sie öfter als einmal hören zu wollen! (hendrik)