REVIEW

BLOOD RED THRONE “Blood Red Throne” (Death Metal)

BLOOD RED THRONE

“Blood Red Throne”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 25.05.2013

Label: Sevared Records

Webseite: https://www.facebook.com/BloodRedThroneOfficial

Die Norweger sind schon seit Jahren aktiv und entstand 1998, als die beiden Gitarristen mit Satyricon auf Tour waren, wo beide ihren Hang zum brutalen und morbiden Death Metal entdeckten. Und dieser Linie sind sie (plus der Ergänzungen bei Gegrunze, Bass und Druming) über die Jahre treu geblieben. Das aktuell siebte, selbstbetitelte Album ist wieder so ein Werk, das dem Hörer äußerst brutal in den Allerwertesten kickt. Viel Geballer, viel Rhythmus, viel Gegrunze, aber auch gelegentliches Gekeife und melodische Ansätze geben die Norweger hier zum besten. Die Nackenbrecherparts lassen Death Metaller Herzen sicher höher schlagen, während man sich mit geschickten Black und Thrash Metal Einflüssen von rein groovenden Bands doch stark unterscheidet. Dazu neigt man, gerne etwas “schräg” zu klingen, was der Sache eine eigene Note verleiht – neben dem ganzen Blut, dass hier optisch und musikalisch fließt. Für Anhänger brutalen Death Metals immer wieder eine Empfehlung, reinzuhören und sich ein Bild zu machen, was diese versierten Musiker so fabriziert haben. (eller)

[youtube K6VDT43bLNw]