REVIEW

BLACK MESSIAH “Heimweh” (Pagan/Viking Metal)

BLACK MESSIAH

“Heimweh”
(Pagan/Viking Metal)

Wertung: Geht so/Gut

VÖ: 29.11.2013

Label: AFM Records

Webseite: www.black-messiah.de

Seit über 20 Jahren treiben die Ruhrpottler ihr (Un)Wesen im Pagan Metal Sektor. Dabei haben sie es nie ganz weit vorne in meiner Gunst gebracht, irgendwie waren trotz guter Ansätze immer wieder die Songs nicht in meinen Ohren hängengeblieben. Und so geht es mir auch mit dem neuen Werk. “Heimweh” hat im Prinzip ein schönes Rundumpaket im deutschen Pagan Metal zu bieten, das aber nie so richtig in die Nackenmuskulatur durchschlägt. Einzig der Song, der einen Stilbruch auf dem Album darstellt, bleibt hängen: “Wildsau”. Ein nach vorne gehendes Stück mit Schmunzelfaktor beim Text … „Wildsau… dann seh ich rot und schlag dich tot…“. Da drehen die Jungs einfach mal durch. Passt nicht so ganz mitten im Album, wäre eher ein Bonustrack, aber na ja.

Insgesamt wieder viele gute Ansätze und weiterhin ein Album, welches mir prinzipiell gefallen müsste. Dem ist aber leider nicht so in dem Maße, wie ich es mir wünsche. Bleibt ein Reinhören und selber entscheiden empfohlen für Fans des Genres. (eller)