AYREON “The Source” (Prog/Symphonic Metal)

Online seit 30.04.2017

AYREON

“The Source”
(Prog/Symphonic Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 28.04.2017

Label: Mascot Label Group

Webseite: Homepage

Seit mehr als 20 Jahren veröffentlicht Arjen Anthony Lucassen aus den Niederlanden unter dem Projektnamen AYREON Konzeptalben mit verzwackten Storylines, auf denen er von namhaften Gastmusikern begleitet wird. Das neueste Werk heißt “The Source” und geht dann mal gleich über 2 Datenträger von der Länge her. Inhaltlich spielt die Geschichte sechs Milliarden Jahre in der Zukunft und ist eine Art Prequel zum 2008 erschienenen SciFi-Epos “01011001”. Mit von der Partie waren zehn Sängerinnen und Sänger: James LaBrie (Dream Theater), Tommy Giles Rogers (Between the Buried and Me), Simone Simons (Epica), Mike Mills (Toehider), Floor Jansen (Nightwish), Hansi Kürsch (Blind Guardian), Michael Eriksen (Circus Maximus), Tobias Sammet (Edguy, Avantasia), Nils K. Rue (Pagan’s Mind), Zaher Zorgati (Myrath), Tommy Karevik (Kamelot) und Russell Allen (Symphony X). An der Gitarre sind neben Lucassen selbst Paul Gilbert (Mr. Big), Guthrie Govan (The Aristocrats, Steven Wilson) und sein Landsmann Marcel Coenen (Sun Caged) zu hören.

Soviel zum Vorspiel. Musikalisch eröffnet sich – wie zu erwarten – ein breit gestreuter Kosmos an metallischen Kompositionen mit dem nötigen SciFi Touch im Sound, um der Story eine geeignete Klangkulisse zu bieten. Das Doppelalbum ist insgesamt mehr als Gesamtwerk zu betrachten, als das sich die Qualität an einzelnen Songs festmachen ließe. Sowohl an der Musik als auch am Gesang lässt sich wenig Kritik üben, denn wie die Liste der Gastmusiker zeigt, sind hier wieder mal nur bekannte Gesichter zu hören. Da kann Lucassen anscheinend immer wieder aus dem vollen Schöpfen. Seine Musik hingegen ist mir dann manchmal etwas zu voll gepackt, etwas “too much” wie man heutzutage gerne sagt. Aber, das ist sein Stil und von daher vollster Respekt für das Material, was er wieder abgeliefert hat. Mir hat es gefallen, mich aber nicht vollends überzeugt. (eller)

_