ASSEMBLAGE 23 “Bruise” (Electro / Future Pop)

Online seit 6.06.2012

ASSEMBLAGE 23

“Bruise”
(Electro / Future Pop)

Wertung: Gut

VÖ: 08.06.2012

Label: Accession Records

Webseite: www.assemblage23.com

Nach 3 Jahren Ruhepause ist der Ami Tom Shear wieder soweit und lässt neuen Stoff seiner Future-Pop Band ASSEMBLAGE 23 auf die Menschheit los. Seit der Geburtsstunde dieses Projekts im Jahre 1998 konnten ASSEMBLAGE 23 immer wieder mit überdurchschnittlich guter elektronischer Musik überzeugen, ohne allerdings den großen Erfolg von z.B. VNV NATION erreichen zu können.

Auch Anno 2012 ist man vom ersten Klang an in der elektronischen Klangwelt gefangen. „Crosstalk“ ist der perfekte Opener für das inzwischen siebente Album, welches auf sich aufmerksam machen möchte. Extrem eingängige Rhythmen, toller melodischer Gesang und passende Synthies machen das gesamte Hörerlebnis sehr komplex, aber trotzdem Ohrwurmtauglich und vor allem auch Tanzflächen-konform. „The Last Mistake“ ist dagegen etwas verträumter und hat eine gehörige Portion an Trance Elementen, die sich allerdings wirklich hervorragend in den energiegeladenen Beat fügen. Generell bedient sich das Album einer recht hohen Bandbreite an Geschwindigkeiten und geschickt ausgearbeiteter Rhythmen und Songstrukturen, die immer wieder durch Tempo-Breaks überraschend sind.

Insgesamt bekommt man mit diesem Album 10 tolle elektronische Songs unter denen eigentlich keine Ausfälle zu verzeichnen sind. Die Routine macht sich hier doch schon positiv bemerkbar denn Tom Shear weiß an welchen Rädchen er drehen muss um tolle Musik zu erzeugen und kann dies noch mit seiner genialen Stimme perfekt garnieren.

Wer sich die limitierte 2CD Edition beschafft, der bekommt neben der regulären CD noch eine zweite Scheibe, die neben einigen Bonus Songs noch Remixe von u.a. GRENDEL, CESIUM 137 oder Daniel Myer beinhaltet. Holt euch das Teil! (michi)

Kommentar

  1. Posted by Xellest on June 7th, 2012, 16:51

    Ich freue mich schon gigantisch auf das Album, und aufs anschließende Konzert 🙂