REVIEW

ASCHENGLAS “Schauderreich” (Dark Metal)

ASCHENGLAS

“Schauderreich”
(Dark Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 16.11.2011

Label: Talheim Records

Webseite:www.myspace.com/aschenglas

Nach 3 Demos bringen die beiden Österreicher von ASCHENGLAS mit „Schauderreich“ ihre erste Langrille auf den Markt! Black Metal soll es sein. Unter Black Metal kann man mittlerweile ja wirklich viele Platten einordnen und ich ändere die vom Label angegebene Ausrichtung der zu besprechenden Platte wirklich äußert selten, aber hier geht es nicht anders. ASCHENGLAS haben definitiv zu wenig Black Metal Anteil, um diese Platte als Black Metal zu bezeichnen. Dark Metal mit Folk und Ambient Einflüssen trifft es da am ehesten. Um es gleich vorweg zu nehmen, diese Platte strapaziert meine Hörnerven doch recht arg. Die Folkmelodien sind nicht schlecht und das instrumentale Ambientstück „Zu Horchen Zur Geschicht“ lässt mich doch zeitweise positiv an Summoning denken.

Aber im Großen und Ganzen sind es hier Sound und Gesang, die die Platte für mich schwierig gestalten. Die Keyboardklänge sind zu künstlich und zu weit im Vordergrund. Die Gitarre tritt dadurch zu weit in den Hintergrund. Der Gesang erinnert mich leider viel zu stark an Eisregen und der zur Abwechslung eingebrachte dunkle Klargesang schießt leider auch am Ziel vorbei. Da ich mir vorstellen kann, dass diese Platte im Gothic Sektor auf einige Freunde treffen könnte, schrammt sie am Prädikat „Finger Weg!“ vorbei. (hendrik)