ARANEYDA “Disorder Unbound (EP)” (Melodic Death/Gothic Metal)

Online seit 8.01.2012

ARANEYDA

“Disorder Unbound (EP)”
(Melodic Death/Gothic Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 2011

Label: Eigenproduktion

Webseite: http://de-de.facebook.com/pages/Araneyda/264564703594655

Aus früheren Mitgliedern von GRIMBLADE ist durch Abgänge und Zuwächse (hier u.a. im weiblichen Gesang) die neue Band ARANEYDA entstanden. Die Mucke der fünf Musiker mischt harten Melodic Death Metal mit Gothic Metal. Letzterer Eindruck kommt in erster Linie durch den weiblichen Gesangspart, der als Gegenstück zu den männlichen Growls eingesetzt wird. Dazu erweitern atmosphärische Keyboardsounds das harte Metalspektrum, das den Kern des 4 Tracks plus Intro bildet. Wenn es die Band schafft, in epische Klanggewitter einzutauchen, klingt das alles sehr ordentlich, wenngleich auch nicht bahnbrechend neu. Der reine Death Metal Part wäre auf Dauer sicher auch nicht spannend genug, da sind die Gothic Metal Anleihen eine schöne Abwechslung.

Insgesamt kommen ARANEYDA auf ihrer EP aber nicht über einen durchschnittlichen Eindruck weg. Ist sicher nicht schlecht, was hier in Ansätzen geboten wird, aber da man in diesem Bereich in den letzten Jahren schon viel um die Ohren bekommen hat, fehlt mir ein bisschen der Kick, der mich die Songs wirklich gut finden lässt. Gute Ansätze, aber ausbaufähig. (eller).

_