AMONGRUINS “No Light” (Melodic/Modern Death Metal)

Online seit 30.05.2016

among-ruinsAMONGRUINS

“No Light”
(Melodic/Modern Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 20.05.2016

Label: OneManArmy

Webseite: Facebook

Eine neue Band aus Griechenland versucht in der Melodic Death Metal Ecke Fuß zu fassen. Unter seine Fittiche genommen hat sie Tuomas Saukkonen (Wolfheart, Before The Dawn, Black Sun Aeon etc), der das 2. Album der Band produziert hat und nun mit seinem Label OneManArmy promoted. Wer seine Bands kennt, weiß, dass der Mann sich in dem Genre auskennt. Und mit AmongRuins hat er eine durchaus vielversprechende Band entdeckt, deren Album gleich beim ersten Hören mit einigen Aha-Effekten im Gehörgang bleibt und für mehrere Durchläufe spannend bleibt. Über das gesamte Album hinweg gibt’s immer wieder geile Passagen in Form von mitreißenden Melodien oder fetten Bangparts. Leider schaffen es die Griechen (noch) zu selten, das alles innerhalb eines Tracks unterzubringen. Kaum ein Song, der nicht einen sehr interessanten Part hat, aber nach mehrmaligem Durchhören sind für mich am Ende zu wenige Songs dabei, wo sich diese definitiv vorhandene Qualität kompakt in einem Track niederschlägt. Also Songs, die man als “Hit” bezeichnen würde.

Aber, ich bin positiv überrascht und AmongRuins erreichen für ein so frühes Album in der Bandhistorie eine richtig gute Qualität und machen neugierig auf mehr. (eller)

 

_