REVIEW

AESTHETISCHE „Powerswitch“ (Electro/ EBM)

AESTHETISCHE

“Powerswitch”
(Electro / EBM)

Wertung: Gut

VÖ: 07.09.2012

Label: Alfa Matrix

Webseite: http://come.to/aesthetische

Fab Viscardi und Gui Pires, ehemalige Musiker der erfolgreichen brasilianischen EBM Formation AGHAST VIEW haben mit AETSTHETISCHE ein neues Projekt ins Leben gerufen und versorgen damit die gierigen Fans mit einer Old-School Party an elektronischem Sound der besonderen Note. Das CD Cover könnte das neutrale Auge erst einmal auf den falschen Pfad einer neumodernen Cyber Mucke Irre führen. Aber weit gefehlt…

Vielmehr bekommen die EBM und Electro Fans Klangästhetik wie man es heutzutage nur noch selten zu hören bekommt, außer man kramt alten verstaubten Stoff aus den Regalen. Hämmernde Beats, Stimmsamples und Voices aus wilden aggressiven Verzerrern und pochende Sequenzer zeigen, dass auch in diesem Jahrtausend die EBM Wurzeln nicht gänzlich abgestorben sind.

Wo der Hase lang läuft lässt der Opener „Brennbar!“ spüren, denn die rhythmischen Beats und die dynamischen Sequenzer lassen die Gehörgänge mächtig erbeben. Dabei schaffen es AETHETISCHE durch einige überraschende Soundtüfteleien immer wieder aufregende Effekte einzubeziehen die die Komplexität des Sounds auf einen sehr hohen Level treiben. „Less But More“ erinnert mit seinem elektronisch entfremdeten Gesang sowohl an die alten Tage von FRONT LINE ASSEMBLY aber in aggressiveren Momenten auch Johan Van Roy von SUICIDE COMMANDO. Besonders gelungen ist auch das langsamere aber sehr coole „Tripoli“ das mit seiner sehr spannenden Rhythmusarbeit und der damit verbundenen Tanzbarkeit wirklich wie mit der Zeitmaschine dem 90s EBM zu kommen scheint. Bei „Punch!“ sind es dann die eingemixten Gitarrenriffs, die sehr treibend fungieren und damit eine gewisse KMFDM-Industrial Note versprühen.

Als Geschenk an die Fan Nation wurden zwei AGHAST VIEW Clubhits „Burst In Crossfire“ und „Automation“ neu gemixt und dem Album zugefügt. Das allein sollte ja fast schon Ansporn genug zum Erwerb dieses Albums sein.

Das Album kommt auch als limitierte Box mit 15 zusätzlichen Angriffen, um selbst die härtesten Electrofans außer Atem zu bringen. Es gibt Remixe von AESTHETISCHE selbst und anderen bekannten Bands wie ROBOTIKO REJEKTO, MINDLESS FAITH, etc.

Wer das Album direkt im Alfa Matrix Online-Shop bestellt und etwas Glück hat, erhält eine extrem limitierte “LTDPWR EPCD” mit vier exklusiven neuen Songs und weiteren Remixen. Alles in allem 13 zusätzliche Dancefloorstampfer zur Box!

Geiles Teil, mehr kann man nicht sagen!! (michi)