AD INFERNA „Omnium“ (Electro)

Online seit 3.04.2012

AD INFERNA

“Omnium”
(Electro)

Wertung: Empfehlung

: 06.04.2012

Label: DSM Music

Webseite: www.adinferna.com

Die französische Electro Band AD INFERNA hat in der Vergangenheit hervorragende Arbeit geleistet. Harter elektronischer Stoff, der tanzbar und stark melodiös zugleich  ist, das ist bisher das Markenzeichen von Xavier und Yann gewesen, fand bisher aber meiner Meinung nach bisher viel zu wenig Beachtung obwohl schon namhafte andere Bands ihre Songs von AD INFERNA haben Remixen lassen.

Nun ist es das neue Album „Omnium“, welches den erneuten Angriff auf die Tanzflächen der Electroclubs startet. Wie schon auf den Alben zuvor, jedenfalls den elektronischen, schaffen es AD INFERNA von der ersten Minute an, das man mit Hochspannung das Album verfolgt.  Die Rhythmen sitzen perfekt, die Melodien sind super eingängig und der zweistimmige Gesang steckt voller Energie, Mystik und Aggression. Somit bieten sich wieder jede Menge Songs den Tanzflächen der Szene nahezu an. Mit  „Ad Inferna“, „All Shall Die“ oder „Das Ende“ will ich nur eine kleine Auswahl an Empfehlungen aussprechen, die sich auf dem 11 Tracks starken Album befinden, das keinerlei Schwächen oder Verbrauchserscheinungen aufzeigt, sondern den konsequenten Weg bestätigt, den AD INFERNA bestreiten. Was die Energie geladene Stimmung immer wieder etwas entspannt sind die atmosphärischen Tracks wie „Infitinite Si Ma“, welches ebenso sinnlich wie düster eine erotische Aura versprüht.

Die Band, die vom Black Metal zum cluborientierten härteren Elektro gewechselt ist und in dieser neuen musikalischen Ausrichtung bereits drei überdurchschnittlich gute Alben erschaffen hat, scheint sich in dieser Szene wirklich wohl und zu Hause zu fühlen. Sonst wäre es wohl kaum zu erklären in welcher Selbstverständlichkeit ein geiler Song nach dem anderen aus der Feder der Franzosen entspringt. Sofern man kein Problem mit den zugegeben gewöhnungsbedürftigen Gesang hat, kann man „Omnium“ ohne zu zögern kaufen! (michi)


_