REVIEW

ACCESSARY “Disciples of the Sun EP” (Thrash/Metal/Hardcore)

ACCESSARY

“Disciples of the Sun EP”
(Thrash/Metal/Hardcore)

Wertung: Gut

VÖ: 2010

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.accessary.de

ACCESSARY aus Vechta entstanden Anfang der 2000er aus einem Projekt namens “Bloody Mushroom”. Mittlerweile sind die sechs Leute aus Vechta schon seit längerem im Geschäft und können einige große Konzerte unter Anderem auf dem Reload Festival und auf der 2012 Agnostic Front Tour als local support verbuchen. Neben Bands wie Until I Sleep sind sie ein fester Bestandteil der härteren Süd-Oldenburger Musikszene.

Ihre 4-Song EP „Disciples of the Sun“, die im Jahre 2010 erschien, ist ihr erstes physisches Machwerk. Die CD zeichnet sich durch ein cooles Artwork aus und kommt im Old-School Jewel-Case daher. Die vier Songs sind alle gut durchdacht und kommen mit ordentlich Tempo und Druck daher. Musikalisch gefällt mir die CD sehr gut, nur der Sound ist teilweise ein wenig komisch abgemischt. Der Gesang kommt aber gut durch und auch Schlagzeug, Bass und Gitarrenriffs kommen gut zur Geltung. Die ruhigen Parts auf der CD passen gut ins Gesamtkonzept und sorgen auch für Abwechslung neben den härteren Passagen.

Alles in Allem denke ich, dass man Soundtechnisch noch einiges verbessern kann, was aber den vier Top Songs nicht negativ zu gute kommt. Anspieltipp: „Rise of a new sun“. Jeder Fan von deutschen Metal mit Hardcore und Thrash Einflüssen sollte mal einen Blick riskieren. Wir hoffen auf zukünftige Releases… (raphael)