EMPFEHLUNG, REVIEW

A FOREST OF STARS “A Shadowplay For Yesterdays” (Black Metal)

A FOREST OF STARS

“A Shadowplay Of Yesterdays”
(Black Metal)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 20.06.2012

Label: Lupus Lounge / Prophecy Productions

Webseite: www.aforestofstars.co.uk

„A Shadowplay For Yesterdays“ ist das dritte Album von A FOREST OF STARS und das erste neue Werk, welches auf dem für diese Band perfekten Label Lupus Lounge veröffentlicht wurde, nachdem man die vorherigen Alben bereits als Neuauflagen herausbrachte.

A FOREST OF STARS haben ihren Bandnamen im Gentlemen Club der viktorianischen Bruderschaft gefunden über den man im Internet eine Menge interessante Dinge erlesen kann. Wer auf dunkle und obskure Kost steht sollte dies übrigens einmal tun!

Bereits im Vorfeld konnte man sich am Video von „Gatherer Of The Pure“ ergötzen, ein Song dessen akustische Tragweite man erst durch mehrmaliges intensives Hören fühlt und spürt und welches durch ein sensationelles Musikvideo verstärkt wird, dem ich glattweg einen Oscar verleihen würde. Aber schaut selber. Musikalisch wie Optisch ein Genuss!!

Ebenso beeindruckend wie sensationell ist es mit welcher Perfektion es die Band schafft wunderschöne Melodien mit explosivem Wahnsinn zu vereinen. Filigrane Akustikgitarren oder anmutige Violinen verzaubern im einen Moment und im Folgenden wird dieser Eindruck wieder von manischer Wut davon gefegt. Der männliche Gesang tut dabei einen Abbruch denn dieser vollführt wahrlich furchteinflößende Orgien, wird dann aber auch durch eine schöne weibliche Stimme immer wieder gekonnt besänftigt. Einzelne Lieder aufzuzählen wäre wohl für die nicht genannten eine Schande. Jeder einzelne Song ist ein Wandel zwischen avantgardistischem Black Metal mit all seinen Extremen und Prog Rock in aller feinster Form.  Dieses Werk darf man einfach nicht verschmähen wenn man es mit anspruchsvollem Black Metal hat.

Wie man es bei all den Prophecy Produkten kennt, gibt es dieses Album wieder in einigen kunstvollen Variationen um die man sich zügig bemühen sollte, sofern man nicht traurig in ausverkaufte Regale schauen möchte.  Holts euch, genießt, feiert ab und lasst euch im wunderschönen musikalischen Wahnsinn treiben! (michi)