WILDERNESSKING “Mystical Future” (Post Black Metal)

Wildernessking-Mystical_FutureWILDERNESSKING

“Mystical Future”
(Post Black Metal)

Wertung: Empfehlung

: 29.01.2016

Label: Sick Man Getting Sick Records

Webseite: Facebook

Als erstes auf dem Plan steht bei dieser Veröffentlichung: Exotenbonus abfrühstücken. WILDERNESSKING stammen nämlich aus Kapstadt, Südafrika und haben sich dem Black Metal verschrieben. In Zeiten, in denen die Apartheid noch nicht besiegt ist, ist das zwar ein gewagtes Genre, aber sei’s drum.

Aber völlig egal, wo du her kommst: Bergen, Wanne-Eickel oder Kapstadt… entweder du fühlst die Musik oder nicht. Und die vier Burschen fühlen die Musik ganz genau, das kann ich euch sagen… sie mischen skandinavischen Black Metal sehr schön mit wundervollen Post Black Metal und Shoegaze-Elementen und holen mich genau da ab, wo ich stehe: irgendwo zwischen Wut und Melancholie. Der große Song der Scheibe ist der letzte: “If you leave”, bei dem mir ganz anders wird. Eine perfekte Melange aus Shoegaze, weiblichem Kontrastgesang, rockigen Parts und einer Atmosphäre, die mich, auch aufgrund des Schlagzeugspiels, an das letzte KERMANIA-Album “Kehre heim” erinnert. Diese 13:03 Minuten lohnen allein den Kauf des Albums, wobei sich vor allem der Opener “White Horse” und das garstige “I will go to your tomb” ebenfalls noch ganz wunderbar in der Galerie der wunderschönen Songs machen. Der Rest, also “To Transcend”, welches definitiv als Entspannungsmusik funktioniert und “With Arms like wands”, fallen aber ebenfalls wirklich ab auf und das bedeutet, dass dieses Album schlicht und ergreifend keinen Hänger hat und Freunden von ALCEST, ENSLAVED oder KERMANIA zwingend ans Herz zu legen ist!

Die Veröffentlichung teilen sich drei Labels und so erscheint die Vinyl-Variante bei Sick Man Getting Sick Records, das Tape gibt es bei Grimoire Cassette Cvlture (USA) and Monotonstudio Records (Europa) und mit der CD versorgt euch Les Acteurs de l‘Ombre Productions. Klingt kompliziert, isses aber nicht. (chris)