REVIEW

SIN.SIN “Fairytronics” (Electro Pop)

sin-sin(helalynflowers)SIN.SIN

“Fairytronics”
(Electro Pop)

Wertung: Geht so

VÖ: 26.01.2016

Label: alfa matrix

 

SIN.SIN ist das Solo Project von der LOVELORN DOLLS Sängerin. Die Musik von SIN.SIN orientiert sich Richtung Electro Pop und wer die Musik von CLIENT und ähnlichen Bands mag, kann hier sein Glück versuchen. Seichte Rythmen, nette Melodien und ein eingängiger weiblicher Gesang machen die Musik leicht konsumierbar. “These Prerry Things” ist ein schön kühler Electro Song der sehr gut funktioniert. “Moving Sands” erscheint im Refrain dann doch sehr poppig und lässt einen so ein bisschen in den Easy Pop der 80er Jahre reisen.

Generell erscheint die Musik sehr verträumt und chillig. Die elektronischen Klänge wirken dabei leider aber eher als oberflächliches Beiwerk zum Singsang. Ein wenig mehr technische Finesse hätte den Klängen ganz gut getan. So verbleibt die gesamte Aufmerksamkeit auf die hier sehr schüchtern wirkende Stimme.

Wirklich überzeugend ist dieses musikalische Schaffen bisher nicht für mich. Die Wirkung, welche die Musik verbreiten soll, verpufft etwas im Kitsch und in schon viel zu oft gehörter Belanglosigkeit und macht eher müde. (michi)