EMPFEHLUNG, REVIEW

REXUL “Erebus… Virtuosus… Alpha…” (Death Metal)

REXUL

“Erebus… Virtuosus… Alpha…”
(Death Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 25.11.2021

Label: F.D.A. Records

Webseite: Facebook / Spotify

REXUL haben zum Ende des vergangenen Jahres mit ihrem Debüt, als erste Veröffentlichung überhaupt, das Death Metal Revier ziemlich fett markiert.
Eine Scheibe, die dem amerikanischen Death Metal eine dicke Liebeserklärung macht und über die sich im Vorfeld anscheinend einige Gedanken gemacht wurden.
„999“ leitet das Album beschwörend ein, „333“ steh in der Mitte und „666“ schließt die Scheibe ab.  Hinzu kommen noch 2 Interludes, „The Light“ und „The Darkness“, sodass nach 2 regulären Songs im ganzen Verlauf des Albums immer eine kleine Auflockerung kommt. Unterbrechung wäre hier nämlich das falsche Wort, da die Stücke stimmungstechnisch ordentlich Aufschwung geben.
Musikalisch haben die beiden Jungs (die vorher schon zusammen bei Diabolical Imperium tätig waren), dem 90´er Death der Florida Szene ein Denkmal gesetzt.
Ich höre hier Einflüsse von Morbid Angel, Deicide und auch Death, sowie im Gesang finde ich vor allem Chris Barnes zu Beginn der Six Feet Under Zeit, was aber anscheinend nicht cool ist zu erwähnen, da kein anderer Schreiberling (den ich gelesen habe) was dazu geschrieben hat, obwohl es mir sofort ins Ohr springt. Stimmfarbe und Akzentuierung sind sehr ähnlich. Na ja!
Die Mischung aus brutalen Riffs und sehr melodiösen Soli/Gitarrenuntermalungen fällt mir wirklich positiv auf und habe ich in diesem Ausmaß vorher nirgendwo bewusst gehört. Laut Beschreibung müssten die Drums aus der Dose kommen, aber die Zeiten wo Drumcomputer für eine Scheibe ein Makel waren, sollten endgültig vorbei sein. Hören kann man es zumindest nicht.
Also:
Mächtig drückende Gitarren, die aber auch sehr gute Melodien können, geiles Songwriting, fetter Sound, tiefer aber recht verständlicher Gesang, dicke Produktion und stimmungsvolle Zwischenstücke!
What the fuck will man denn bitteschön noch von einem Debüt welches sich vor der Wiege des Florida Death verneigt?
Mir würde da nichts mehr einfallen, EMPFEHLUNG! (hendrik)