REVIEW

REVERENCE “When darkness calls” (Heavy Metal)

REVERENCE

“When darkness calls”
(Heavy Metal)

Wertung: gut

: 31.05.2012

Label: Razar Ice Records

Webseite: www.facebook.com/reverencemetal

Wow, seit langem hatte ich keine Power/Heavy Metal-Scheibe mehr im Player, die ich wirklich gerne gehört habe, aber REVERENCE beweisen, dass es auch anders geht und man in dem Genre Songs schreiben kann, die sich im Hirn festsetzen und die wirklich zum Faust-in-die-Luft-recken und Headbangen animieren und dabei nicht ansatzweise käsig klingen.

Die Band weiß, was sie tut, den schließlich sind Todd Michael Hall (v, JACK STARR′S BURNING STAR), Bryan Holland (g, TOKYO BLADE), Steve “Dr. Killdrums” Wacholz (d, SAVATAGE) keine unbeschriebenen Blätter. Dass dabei aber Songs wie “When darkness calls”, “Phantom Road”, “Devil in Disguise” oder der kleine Hit “Bleed for me” herauskommen, kann man ja nicht ahnen. Sänger Hall erinnert mich in den besten Momenten an Mike Howe zu METAL CHURCH′s “The Human Factor”-Zeiten und auch die Songs weisen einen ähnlichen Qualitätsfaktor auf, wie dieses Ausnahmealbum.

Geiler Kram, der das angestaubte Power/Heavy Metal-Genre wieder etwas glaubhafter machen kann. (chris)