HELL BOULEVARD “In Black We Trust” (Goth’n’Roll/Goth Metal)

Online seit 20.09.2018

HELL BOULEVARD

“In Black We Trust”
(Goth’n’Roll/Goth Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 21.09.2018

Label: NoCut

Webseite: Facebook

Aus Teilen der aufgelösten Schweizer Dark Rock Band LOST AREA sind 2014 HELL BOULEVARD entstanden. Mit “In Black We Trust” veröffentlichen sie Album Nummer zwei, auf dem sie mit ihrem rock’n’rolligen Goth Rock/Metal punkten können. Dem düsteren Rocksound wurde eine markante “Fuck you”-Attitüde verpasst, was dem Grundsound, der mich oft an THE 69 EYES erinnert, eine besondere, coole Note verleiht, die gleich im eröffnenden Titeltrack sehr erfrischend klingt. Mit diesem Ohrwurm das Album zu eröffnen, war ein guter Schachzug, so hat man den schwarz geneigten Hörer gleich auf seiner Seite. Zudem spürt man auch gleich, dass die Band ebenso eine gewisse Portion Härte in die Gitarren gepackt hat. Dieser metallische Aspekt wird durch die elektronischen Spielereien zwar wieder in ein etwas sanfteres Licht gerückt, beides sorgt aber zusammen mit dem Dark Rock’n’Roll Sound für einen eigenständigen Klang. Neben dem Titeltrack hat mir zudem “Satan in Wonderland” noch gut gefallen. Leider gibt es in der zweiten Hälfte keine weiteren herausragende Stücke, dennoch lässt sich das Album mit seinen knapp 45 Minuten Spielzeit gut durchhören.

_