BLOODWAY “A Fragile Riddle Crypting Clues” (Progressive Black Metal)

Online seit 1.12.2017

BLOODWAY

“A Fragile Riddle Crypting Clues”
(Black Metal)

Wertung: Sehr gut!!!

VÖ: 03.11.2017

Label: I, Voidhanger Records

Webseite: Facebook, Bandcamp

Was für ein geiler seltsamer Kram, den uns die Rumänen von BLOODWAY auf ihrem 2. Album vorlegen.
Das Intro ist mit Spoken Words von Tompa unterlegt und Track 2, „The Startling Grotesque“ geht dann gleich schwarzmetallisch los.
Aber nicht so wie man es erwartet!
Alles ist sehr progressiv, aber irgendwie surreal.
Startet es mit einer interessanten Melodie, geht es in schnellen Scandinavia-Black über, nur um später wieder mit auf einem ziemlich gute Melodie zu kommen, die man nie erwartet hätte. Über allem hängt der heisere, hoch krächzend, leidende Gesang.
Hier wird rotziger Black mit Heavy und progressivem Rock gemischt plus einer zusätzlichen psychedelischen Note. Abgefahren!
Es folgt der mit über 8 Minuten längste Track, „Don´t Wake The Void“ Über einem Rockabilly-Ska Schlagzeug kommt cleaner, melodiöser Gesang, was irgendwie an Solstafir erinnert. Dann folgt ein Fill mit dem typischen Gesang aber mit einer Melodie darin, die mich an Lifelover erinnert. Kranke Sache. Der fast doomige Ausklang ist recht lang, aber gefällt!
So geht es munter durch die Platte weiter, hört euch die beiden Songs unten an und ihr habt noch nicht einmal ein blasse Ahnung, was auf diesem Album alles passiert.
Mich reißt das Ding vom Hocker, aber ich brauche noch viele Durchläufe um das Ganze zu erfassen. Diese Bandbreite ist einfach viel zu groß, um sie schnell zu überblicken! (hendrik)

_