APALLIC “Somnium” (Death Metal)

Online seit 1.01.2016

apallicAPALLIC

“Somnium”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 23.12.2015

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage, Facebook, SoundCloud

APALLIC ist eine junge Band aus Emden, die ihren Grundstein im Mai 2014 legte. Mittlerweile hat man einige Gigs gespielt und vor ein paar Tagen eine 3-Song-EP veröffentlicht.
Death Metal mit progressiven Einflüssen tönt mir entgegen.
Der Sound aus dem Soundlodge Studio, indem jüngst auch Cliteater ihre neue Scheibe eingeholzt haben, hat ordentlich Druck. Ein bisschen mehr Höhen in den Gitarren täten meinen Ohren gut, aber das ist eigenes Empfinden und wäre Kritik auf hohem Niveau. Das Schlagzeug klingt sehr ausgewogen und nicht zu klinisch. Drummer Dennis macht hier einen guten Job, da er mit vielen kleinen Akzenten und abwechslungsreichem Spiel die Platte ordentlich bereichert. Etwas mehr Abwechslung hätte ich mir hingegen von Sänger Eike gewünscht. Seine tiefen Growls klingen gut, befinden sich in einem recht gut verständlichen Bereich und erinnern mich hier und da mal an Karsten Jagger von bei Disbelief. Wobei es auch musikalische Stellen gibt, die auch an die Hessen erinnern. Aber zwischendurch gesanglich etwas mehr in die Höhen zu gehen, hätte der Scheibe mehr Tiefe geben können.
Aber wie gesagt, ist die Kritik hier meines Erachtens auf einem hohen Niveau. Die Band gefällt mir wirklich gut und ich hoffe es bald mal zu einem Gig zu schaffen.
Die knapp 15 Minuten könnt ihr über die Band direkt für schlappe 3€ beziehen und für die Shirtfanatiker gibt’s fürn Zehner ein schickes Logoshirt!
Antesten, Leute!

Und im Mai bewegen sich die Jungs wieder ins Studio um direkt mal eben ein Konzeptalbum aufzunehmen, ich bin gespannt und möchte direkt bemustert werden! (hendrik)

apallic

_