REVIEW

ACCESS DENIED „Things Worst Fighting For” EP (Electro Rock)

ACCESS DENIED

“Things Worst Fighting For” EP
(Electro Rock)

Wertung: Geht so

VÖ: 16.12.2011

Label: RGK

Webseite: www.a55d.de

ACCESS ist eine deutsche Electro-Rock Band die es bereits seit Anfang der 90er Jahre gibt. Auch wenn die Band schon einige Auftritte auf namhaften Festivals zu verzeichnen hat, ist mir der Name nicht wirklich ein Begriff.

Aktuell ist die EP „Things Worst Fighting For” der neuste Stoff der von dieser Band verfügbar ist. Diese EP mit Full Album Länge beinhaltet sowohl brandneues Material als auch ältere Songs, die durch Remixe aufgefrischt wurden.

Die beiden neuen Songs sind rockige Elektrosongs die sich sehr stark durch den markanten Gesang von Sänger Oliver kennzeichnen. Treibend und mit netten Melodien, so lässt sich der Stil schnell und treffend beschreiben. Die Vielschichtigkeit der Remixe ist sehr beachtlich. Vom etwas müde wirkenden Trip Hop Sound von „Staged Sofa“ bis zu wilden Break Beats bei „Absinth“ kann man eine facettenreiche Remix-Palette anbieten.

Wie das nun mal so ist, bürgen Remix CDs die Gefahr, dass einem nicht alles Songs gefallen, das ist auch hier der Fall, vor allem weil die meisten Songs doch einen sehr experimentellen Touch haben. Dieses Empfinden ist aber immer sehr individuell und soll daher nicht zu sehr in die Waagschale geworfen werden. (michi)