News

!DISTAIN :: Tears Of Joy E.P.

27. April 2014

In der “Special Edition” Reihe legt echozone am 25.04.2014 die “Tears Of Joy e.p.” neu auf. Erstmals als Digital Download erhältlich enthält der Re-Release sämtliche Originaltracks der 1999 erschienenen CD, darunter die beiden “Tears Of Joy” Remixe des Depeche Mode Produzenten Gareth Jones und den von Peter Gorski produzierten “Radio Mix” des Titelstücks.

Sieben weitere Aufnahmen gesellen sich aus dem Archiv der Band hinzu, darunter die Demo-Version des bislang unbekannten Songs “Close To Me” und Instrumentals weiterer Stücke, die Alexander Braun, Oliver Faig und Sebastain von Wyschetzki vor Auflösung der Originalbesetzung g nicht mehr fertig stellten.

LIQUID GREY :: Zweitwerk

27. April 2014

Mit dem neuen, zweiten Album “Arsenic Dreams” knüpft der Norweger Robert Steen-Antonsen erfolgreich an sein Debütalbum “Grey Matter” aus dem Jahr 2011 an. LIQUID GREY steht für schnörkellosen Gitarren-Gothic-Rock und zeigt dies eindrucksvoll auf dem zwölf Song starken Album. Der Silberling wurde am 11. April veröffentlicht.

Für den Titel “Dance Alone” konnte Descendants Of Cain Sänger D.M. Kruger für eine Zusammenarbeit gewonnen werden und verlieh dem Stück durch den Einsatz seiner brillianten Tiefton-Stimme eine überwältigende Note. Außerdem wurde Tom O’Connell (Traumtaenzer, House Of Usher, Umbra et Imago, ex-Garden Of Delight) für die technische Bearbeitung dieser Produktion mit ins Boot geholt und verpasste den Titeln eine enorme druckvolle Klangdichte.

ALL HALLOWS EVE :: 1. Longplayer mit prominenten Gästen

27. April 2014

Nach der Veröffentlichung der digitalen Single “All Hallows Eve” im Frühjahr 2013 veröffentlicht das gleichnamige Projekt um Komponist / Produzent Tom O’Connell (Traumtaenzer, House Of Usher, Dracul, ex-Garden of Delight) , Bassist / Gitarrist Lars Kappeler und Drummer Mike Shaw am 25. April ihren ersten Longplayer mit dem Titel “The Dreaming”.

Auf den elf Songs geben sich zahlreiche Gothic und Dark-Wave Szenegrößen wie Myk Jung (The Fair Sex), Marion Küchenmeister (Invisible Limits), Ashley Dayour (Whispers In The Shadow), um nur einige zu nennen, die Hand und prägen vor allem mit ihren Gesangsbeiträgen, zuweilen auch als Duo (Titelsong “The Dreaming” ), den Sound des Albums.

SAVN :: Musik-Video für Single “Hang On”

27. April 2014

SAVN’s offizielles Musik-Video für die Single “Hang On”, aus dem selbstbetitelte Debüt-Album “Savn”, wurde in Stavanger, einer der größten Städte in Norwegen, und Sängerin Carmen Elise Espenaes Heimatstadt, gefilmt (Stig und Anders kommen auch direkt aus der Nähe von Stavanger).

Der Schwerpunkt dieses ersten SAVN Videoclips war, es so real wie möglich zu halten, ohne viele Effekte und den Fans die Geschichte in seiner besten Art und Weise zu liefern. Dies ist typisch SAVN; das ganze Artwork und die Bandfotos basieren auch alle auf realen Fotos.

Carmen erklärt: “Wir wollen Emotionen übertragen und zeigen wie das Leben sein kann. Ich wollte nicht perfekt gestylt werden und kein “Barbie Girl” sein. Ich will eine Geschichte erzählen”. Carmen schrieb das Basic-Skript für das Video und stellte bald fest, dass dies nicht die einfachste Geschichte zu verfilmen war… “Es war ziemlich schwierig, ein altes Boot in dieser Form zu finden. Susanne Dahle, das Mädchen in dem Video, war sehr mutig, um in dem Boot auf dem Meer ganz ohne Ruder zu sitzen. Respekt! Es war auch eiskalt, ich glaube ich habe in meinen Leben noch nie so gefroren!”, berichtet Carmen vom Videoset und bei der Erinnerung an die eisige Kälte in Stavanger am Tag der Dreharbeiten.

XANDRIA :: “Nightfall” Video

23. April 2014

XANDRIA haben zu ihrem neuen Album “Sacrificium”, das am 2. Mai erscheinen wird, ein neues Video zum Song “Nightfall” veröffentlicht.

THE ARKANES :: Video Premiere und Free Download

23. April 2014

2009 wurden THE ARKANES mit ihrer Single “Sharpshooter” für den Music Award (Rock / Indie / Metal) nominiert, abgestimmt von Hörern weltweit. Ab diesem Zeitpunkt erzielte die Band weltweit Erfolge und weitere Aufmerksamkeit.

Nach einer Tour mit JIM KROFT unterschrieb die Band 2013 endlich einen Vertrag bei SPV Records, bei denen sie bis heute unter Vertrag stehen. Ihr bevorstehendes Debüt Album “W.A.R” erscheint am 25.04.2014 und wird von ihrer Armee von Fans bereits mit Spannung erwartet.

Hier gibt es nun das neue Video zu “Sharpshooter”:
http://www.myvideo.de/watch/9514843/The_Arkanes_Sharpshooter

Free Download “Sharpshooter”: http://po.st/1c7ag9

Auch live werden The Arkanes an folgenden Dates unterwegs sein:
22.05.14 Hamburg-Rifles support – Logo
23.05.14 Berlin Crystal
24.05.14 Ulm-Rifles support – Ulmer Zelt
25.05.14 Olten/Switzerland Coq D’Or

Mehr Infos unter: http://thearkanes.co.uk/

KATATONIA :: Auf Akustik Tour & Artbook zu gewinnen

23. April 2014

KATATONIA spielen bei ihrer kommenden “unplugged and reworked” Akustik Tour ganz spezielle Locations.

(unplugged and reworked)
08.05. Biebob – Vosselaar – BE
09.05. P60 – Amstelveen – NL
10.05. Christuskirche – Bochum
11.05. Freiheiz – München
12.05. Passionskirche – Berlin – DE
13.05. Schuur – Lucerne – CH
14.05. Les Docks – Lusanne – CH

Daniel Liljekvist (Drums) verlässt Katatonia und Bruce Soord (The Pineapple Thief/Wisdom Of Crowds) ersetzt Per ‘Sodomizer’ Eriksson (Gitarre)

Gewinne ein Katatonia Art-Book:
KATATONIA have launched a competition to give away an exclusive one-off A4 artbook featuring hand written lyrics from ‘Dethrone & Uncrowned’ and designed by Travis Smith which will be signed and personally dedicated to one very lucky winner. This beautiful ultra rare book will be presented to the winner at one of the shows on the forth coming ‘Unplugged & Reworked’ tour in May
Details of how to enter are on the band Facebook page – https://www.facebook.com/katatonia

VINTERBRIS :: Neues Album bei Nordavind

23. April 2014

Die Norweger VINTERBRIS werden am 16. Juni ihr neues Album “Solace” bei ihren neuen Label Nordavis Records veröffentlichen.

“Formed in 2008 in Bergen (Norway), the music from VINTERBRIS is highly inspired by groups such as Primordial and Moonsorrow while retaining its own atmosphere and originality. After having released an EP and a self-titled full-length, the band is now back with Solace, a desolate and melancholic record with the backbone of true Norwegian black metal. With a lyrical concept centered around one man’s struggle with self-acceptance, existence and place in nature, the soundscapes of Solace are complete. ”

Einen ersten Eindruck kann man hier bekommen:

DORNENREICH :: Tour mit neuem Album

17. April 2014

Am 30. April beginnt die neue Tour von DORNENREICH, die das neue Album “Freiheit” begleitet, welches am 02. Mai erscheint.

DORNENREICH | HERETOIR | WASSERMANNS FIEBERTRAUM
30.04.2014 DE – Stuttgart / Club Zentral
01.05.2014 DE – Losheim / Hexentanz-Festival
02.05.2014 DE – Köln / Werkstatt
03.05.2014 DE – Leipzig / Theaterfabrik
04.05.2014 DE – Hamburg / Markthalle
05.05.2014 DE – Berlin / K17
06.05.2014 DE – Frankfurt / Nachtleben
07.05.2014 DE – Nürnberg / Rockfabrik
08.05.2014 DE – München / Backstage
09.05.2014 AT – Wien / Szene
10.05.2014 CH – Zürich / Alte Kaserne

EAT THE GUN :: Video Premiere zur neuen Single “Wake Me Up”

17. April 2014

Das Münsteraner Trio EAT THE GUN haben am 21.03. ihre neue Digital-Single “Wake Me Up” veröffentlicht. Zusätzlich zu der Album-Version befindet sich auf der Single auch eine neu aufgenommene akustische Version des Songs, welche von Stephan “Gudze” Hinz (H-Blockx) produziert wurde.

Gitarrist und Sänger Hendrik Wippermann meint dazu:
“Wir wollten schon immer mal eine Akustikversion von einem unserer Songs aufnehmen. ‘Wake Me Up’ ist der ideale Song dafür und das Resultat hat uns selber überrascht!”

Video Premiere “Wake Me Up”:
http://www.myvideo.de/watch/9526036/Eat_The_Gun_Wake_Me_Up

Das aktuelle Studioalbum “Stripped To The Bone” erschien Ende letzten Jahres als Digipak mit Fold-Out Poster, als LP im weißen Vinyl und als Download.

Das Video zur ersten Single “Loner” kann man hier sehen:

EAT THE GUN live:
16.05. Brilon – Kump
04.07. Mainburg – Festival Holledau
09.08. Eschwege – Open Flair Festival
10.01. Münster – Jovel Club