REVIEW

SWEET ERMENGARDE “Once You Break / Typhonian Trance (10″)” (Goth Rock)

SWEET ERMENGARDE

“Once You Break / Typhonian Trance (10″)”
(Goth Rock)

Wertung: Gut+

VÖ: 01.04.2021

Label: Trisol Music Group

Webseite: Bandcamp / Facebook

Die Goth Rocker von SWEET ERMENGARDE veröffentlichen 5 Jahre nach “Ex Oblivione” eine Maxi, ‘ne eine 10″, das ist die kleine Schwester einer LP, oder der große Bruder einer Single. Auch nicht ganz richtig, denn zu Neudeutsch schimpft sich das Ganze als Double A-Side Single im 10 Inch Format. Soll heißen, beide Songs sind in ihrer Hierarchielosigkeit gleichberechtigt und zudem ein interessantes Sammelobjekt, da diese VÖ auf 444 physische Exemplare limitiert ist.

“Typhonian Trance” ist ein schwelgerischer, treibender Goth-Rock-Song, welcher sich aufgrund der Stimme, welche dem melancholischen Intermezzo die nötige Härte und die nötige Aggressivität verleiht sehr druckvoll dahin windet. Die Saiten ein flirrender Moloch, der sich durch dichte Nebelwände drängt und hingebungsvoll den stimmlichen Exkursen einen perfekten (Unter)grund bereitet. Songaufbau, die verführerischen Momente oder die eingebauten Stil- und Tempowechsel lassen die Fields neben dem imaginären Ohr auftauchen.

“Once You Break” ist in seiner Ausrichtung ähnlich angelegt, besitzt aber in seiner tragischen Darbietung erhabene Momente, welche sich in Strophen und Hoolkline die Hände reichen. Der wundervolle Refrain entblättert sich nicht direkt, er bleibt ein verborgener, wärmender Mantel, voller dunkler Gefühle. Im Gesamtkontext fließt das Stück etwas ruhiger dahin, wobei natürlich auch kleine exzessive Eruptionen vorhanden sind.

Im Endeffekt ist es eine VÖ, welche eine Verbindung zwischen dem von Billy Phobia wunderschön gestalteten Cover-Artwork und der Musik herstellt. Gehör-genießende Haptiker haben hier eh die Nase vorn -> mit allen Sinnen genießen. (andreas)