REVIEW

MIRRORED IN SECRECY “Black Halo (EP)” (Gothic/Dark Metal)

MIRRORED IN SECRECY

“Black Halo (EP)”
(Gothic/Dark Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 26.04.2013

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.mirroredinsecrecy.com

Nachdem standen MIRRORED IN SECRECY noch auf dem Winter Ends Festival (u.a. mit Lacrimas Profundere & The Very End) auf der Bühne standen und sich als Live Line-Up von ihren Fans verabschiedeten, gibt’s etwas später eine neue EP. Die hat Bandkopf David Timsit produziert, womit er sich fürs erste “von seinem Lebensabschnittswerk” verabschiedet. Die acht Tracks dieser EP entstanden bereits kurz nach Veröffentlichung des Debüt-Albums “Day Of Renewal” und befinden sich musikalisch im Gothic bis Dark Metal Bereich.

Das Ende der Band wird mit einem Intro und einem richtige guten, weil sofort ins Ohr gehenden Track eingeläutet. “Into The Madness” ist ein schmissiger Goth Metal Track mit vielfältigen Vocals, ein Markenzeichen von MIS. Die restlichen Songs bieten meist ein Spektrum zwischen Härte, Rohheit und düsteren Melancholien mit doch recht guten Ideen. Ein besonderer Track ist dabei noch “Android”, der recht technoid passend daherkommt und an früheres Material von Rotting Christ erinnert.

Kann man sich wieder mal gut anhören die Scheibe, wenn man dabei bedenkt, dass es sich um eine eigenproduzierte Scheibe handelt, die zudem kostenlos zum Download angeboten wird. Checkt http://mirroredinsecrecy.bandcamp.com (eller).