WITHIN TEMPTATION “Resist” (Symphonic/Modern Metal)

Online seit 1.02.2019

WITHIN TEMPTATION

“Resist”
(Symphonic/Modern Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 01.02.2019

Label: Universal Music

Webseite: Homepage /Facebook

Fast auf den Tag genau fünf Jahre ist es her, dass WITHIN TEMPTATION in 2014 das letzte Album “Hydra” veröffentlicht haben. Zwischendurch waren die Akkus der Holländer so leer, dass auch Auflösungsgedanken da waren. Mit dem neuen Album “Resist” kehren sie nun gestärkt und zum Teil neu erfunden zurück. Ich war sehr überrascht beim Hören des Albums, dass sie es geschafft haben, neue Aspekte in ihre Musik zu bringen. Das Konzept schien mir langsam ein Auslaufmodell, aber als eine der Speerspitzen und Vorreiter im Symphonic Metal mit der starken Stimme von Sharen den Adel vorneweg haben sie sich mit den neuen Songs ein modernes Gesicht verpasst. Das mittlerweile siebte WITHIN TEMPTATION Album besitzt etwas mehr Härte im Vergleich zu früher und hat sehr viel mehr moderne Elektronikelemente bis hin zu Dubstep Rhythmik. Zusammen mit dem symphonischen Metal ergeben sich erfrischende Hits wie “Supernova”, “Holy Ground” oder “Raise Your Banner” (mit Anders Fridén von In Flames).

Mit den 10 neuen Tracks machen die Holländer vieles richtig und gehen mutig vorne weg im “Female” Symphonic Metal und überraschen den Fan mit dem modernen Sound, der trotzdem immer noch typisch nach WITHIN TEMPTATION klingt. Und für diese frische Brise in einem Genre, in dem mich viele Platten mittlerweile langweilen, gibt es eine Empfehlung von mir für das beste Album der Band seit bzw. nach “Mother Earth”. (eller)

Die Botschaft des Albums lautet: “RESIST” – widerstehe! Sharon den Adel sagt: “Es ist wichtig, zu widerstehen, denn in der heutigen Gesellschaft werden die Menschen durch soziale Komponenten immer weiter unterdrückt. Ein Prozess, der von Machthabern, Diktatoren, aber auch von internationalen Großkonzernen gelenkt wird. Wir müssen uns davon befreien, wenn wir uns selbst weiterentwickeln wollen, anstatt von einer höheren Macht beobachtet und kontrolliert zu werden.”

Hier noch ein interessantes Interview auf ntv.de:
https://www.n-tv.de/leute/musik/Within-Temptation-gehen-in-Angriffsmodus-article20838980.html

_