WIEGEDOOD “De Doden Hebben Het Goed III” (Black Metal)

Online seit 11.04.2018

WIEGEDOOD

“De Doden Hebben Het Goed III”
(Black Metal)

Wertung: Sehr gut

VÖ: 20.04.2018

Label: Century Media Records

Webseite: Facebook, Bandcamp, Spotify

Beim plötzlichen Kindstod haben die Toten es jetzt bereits zum dritten Mal gut!
Über WIEGEDOOD hat man ja schon viel gehört und auch über den Rest der Bands aus dem Konglomerat namens „Church Of Ra“! Oathbreaker und Amenra tragen dabei die bekannteren Namen.
Geboten wird wieder eine Mischung aus altem und neuem Black Metal.
Grade im ersten Song „Prowl“ höre ich in den Gitarren immer wieder Gorgoroth heraus, aber in anderen Passagen eben auch modernen Black Metal.
Ok, auf einem Konzert der Belgier wird man wohl eher Jutebeutel als Nieten antreffen, aber ihre Wurzeln strahlen immer wieder durch!
Auch bei ihrem dritten Angriff legen WIEGEDOOD viel Wert auf Atmosphäre, die sowohl im Uptempo als auch im Blastbeat immer gut zur Geltung kommt.
Der dritte Teil besteht auch wieder aus 4 Songs und hat eine Gesamtlänge von einer guten halben Stunde, wie der Vorgänger auch.
Der Sound hat sich nicht groß verändert, ist recht höhenlastig, was wohl viel mit dem nicht vorhandenen Bass zu tun hat.
Ich wäre gerne auf dem Konzert gewesen, bei dem alle drei Teile am Stück präsentiert wurden, aber der Fahrtweg kam nicht in Frage.
Außerdem hoffe ich nach dieser Scheibe, die mich jetzt endlich voll in die Band eingebracht hat, dass die Geschichte, die Band würde eine Trilogie geplant haben und sich danach auflösen, hoffentlich nicht stimmt.
Auf jeden Fall kann ich für meine Person nur behaupten, dass hier ein wirklich gutes Stück Black Metal produziert wurde. (hendrik)

_