REVIEW

V.A. 2004-2014 – 10 Years Of Progress Productions Anniversary Compilation

V.A.

“2004-2014 – 10 Years Of Progress Productions Anniversary Compilation”
(Electro / EBM)

Wertung: Gut

VÖ: 26.11.2014

Label: Progress Productions

Webseite

Einen runden Geburtstag sollte man schon feiern. Das Schwedische Label PROGRESS PRODUCTIONS hat in den vergangenen Jahren haufenweise hochwertige Veröffentlichungen im Bereich des elektronischen Undergrounds getätigt. Mit dieser Compilation zelebrieren die Macher nochmals ihr Schaffen und bringen eine Doppel CD raus auf dem man nochmal die Künstler des Labels vorstellen möchte. Das interessante ist zudem, dass alle Tracks auf diesem Sampler bisher unveröffentlicht sind in der hier zu hörenden Ausführung.

Man darf sich schon fragen was aus Bands wie KITE, NECRO FACILITY, HENRIC DE LA COUR, CRYO oder SPARK geworden wäre wenn sie nicht die gute Unterstützung dieses Labels erfahren hätten. Dieser Sampler bietet letztlich dann auch einen sehr guten Überblick über den schwedischen Electro und der steckt voller musikalischer Perlen und kreativer Überraschungen!

Also lieber Torny Gottenberg mach weiter so und werd’ bitte kein Stück müde! Wir brauchen die Musik deines Labels!

CD1
01. Henric de la Cour – Venen
02. Delaykliniken – Wishes
03. Necro Facility – Last Breath (Cthulhu Demo Mix)
04. Wulfband – Was Fur Ein Fest!
05. Dupont – Corridor
06. Kingdom Of Evol feat. Freddie Wadling – Pleasure & Pain (Leaether Strip Remix)
07. Red Cell – Neverending Story
08. Iambia – The Wrong Direction
09. Xenturion Prime – Voyagers (Infinity Remix By Zone Tripper)
10. Daily Planet – Tunnels Of Light
11. Hype – Make You Wonder
12. 8kHz Mono – The Game
13. Scapa Flow – Wailing (1991 Live)
14. Nexus Kenosis – Arcus Pluvius Nigrum

CD2
01. Agent Side Grinder – This Is Us
02. Spark! – Infectious (feat. Spetsnaz)
03. Cryo – Zero-G (Live Evolved Version)
04. Kite – True Colours
05. The New Division – Curse
06. Children Within – Architecture Of Love
07. Mr Jones Machine – Eyes Of Anger
08. System – Under Surveillance
09. Titans – Plausible
10. Angst – Radda Barn (Dansar Bast)
11. Vanligt Folk – Vitt Skum
12. Sturm Cafe – Der Grosse Schwein (Terror Punk Syndicate Version)
13. Mommy Hurt My Head – Engulfed By A Black Sun (Rough Mix)
14. Kopfer Kat – Ventilate