THE VISION BLEAK “The Unknown” (Dark Metal)

Online seit 7.06.2016

The_Vision_BleakTHE VISION BLEAK

“The Unknown”
(Dark Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 03.06.2016

Label: Prophecy Productions

Webseite: Homepage

Ist es wirklich schon das sechste Album von THE VISION BLEAK, das ich hier höre? Es kommt mir vor, als sei es erst vor kurzem gewesen, dass “The Deathship Has A New Captain” erschien, dabei ist es schon über ein Jahrzent her. Für mich ein Meilenstein, eine neue Erfahrung in Sachen Horor Dark Rock/Metal. Mit dem neuen Album starten Schwadorf und Konstanz quasi einen Neuanfang, nachdem sich “ein Kreis geschlossen hatte”. Die neuen Songs klingen tatsächlich frischer und etwas anders als das Material zuletzt, ohne etwas vom typischen Charme zu verlieren, auch wenn TVB texlich auf Bezüge zu Horror-Klassikern und fiktivem Schrecken, Sagen und Mythen weggelassen haben. Vor allem der Titeltrack sticht für mich heraus, klingt ein bisschen wie der Bruder vom “Lone Night Rider” mit seinem dunklen, an Western erinnernden Rhythmus. Er strahlt ebenso wie fast alle Songs viel mehr Atmosphäre aus als noch die Stücke auf den letzten Alben, die im direkten Vergleich eher routiniert wirken.

“The Unknown” ist das beste Werk von THE VISION BLEAK seit dem Debüt, das immer noch ungeschlagen ist. Wer düsteren Metal mit dem gewissen Etwas in Punkto Abwechslung mag, ist hier wieder mal richtig.

Die nach eigenen Aussagen stattgefundene Neuerfindung macht auch anhand der visuellen Gestaltung des Albums bemerkbar. Für das Frontcover gewannen die Macher Dan Seagrave (Entombed, Dismember, Morbid Angel …), der die Welt von “The Unknown” mit einem detailreichen Gemälde mittelbar macht.

“The Unknown” ist erhältlich als:
– CD-Digisleeve
– Gatefold-LP (180g-Vinyl, schwarz) inkl. Poster und PVC-Schutzhülle (500 Stück erhältlich)
– 2CD-Box inkl. CD-Digisleeve, Bonus-CD mit 2 Bonustracks und Wandflagge (100×150 cm) mit Covergemälde (1.000 Stück erhältlich)

_