REVIEW

THE SILVER SHINE “Hold Fast” (Rock N Roll)

holdFastTHE SILVER SHINE

“Hold Fast”
(Rock N Roll / Punk Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 11.03.2016

Label: Wolverine Records

Webseite: www.thesilvershine.com

 

Fleißig sind die Ungaren von THE SILVER SHINE, denn seit ihrer Gründung im Jahre 2004 haben sie bereits 9 Alben heraus gebracht. Auch Live gab es bisher keine Grenzen und der Globus wurde schon sehr umfassend bereist.

Mit “Hold Fast” liegt nun der inzwischen neuste Longplayer in den CD Regalen bereit auf dem genau das geboten wird, was sie am besten können. Eine geballte Ladung aus lautem Punk Rock und rassigem Rock`n`Roll. Selber nennen Krista Kat, Ati Edge und Live Dummer Furo ihre Musik “Vintage Punk Rock and Roll”.

11 Tracks in 38 Minuten Spielzeit, das klingt nach einem straffen Album und das ist es auch. Ist “Have Mercy On Me” noch ein von Krista gesungenes lässig rockiges Stück, geht bei “On Mile From Heaven” so richtig die Post ab. Hier gibt`s griffigen male Gesang und mächtig auf die Socken von den bissigen Riffs und dem markant klackernden Slap Bass.

Richtig genial ist “Please Tell Me”, bei dem durch den abwechselnden weiblichen und männlichen Gesang eine hohe Dynamik entsteht. Hier treffen sich Melodie und Kraft zu einem gut funktionierenden Duett. Gleiches trifft auch auf “Let`s get together” zu, schon interessant wie diese sehr unterschiedlichen Stimmen zusammen harmonieren können. Der Titelsong “Hold Fast” ist ebenfalls ein Anspieltipp und vor allem der Refrain bietet sich zum Mitsingen an, was Live sicherlich gut funktionieren wird.

Ein wirklich gutes abwechslungsreiches Punk`n`Roll Album dieser ungarischen Band, die mich schon einige Male Live überzeugen konnte. Hier gibt es die perfekte Fusion aus rassigem Punk und melodischen Rock`n`Roll zu hören. (michi)