REVIEW

THE MIST FROM THE MOUNTAINS “Monumental – The Temple of Twilight” (Nordic/Folk Black Metal)

THE MIST FROM THE MOUNTAINS

“Monumental – The Temple of Twilight”
(Nordic/Folk Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 28.01.2022

Label: Primitive Reaction

Webseite: Facebook / Bandcamp

THE MIST FROM THE MOUNTAINS sind eine neue Band aus Finnland, die einen von der Natur inspirierten Black Metal Mitte der 90er Jahr spielen. Erinnert bisweilen an damalige BORKNAGAR Alben. Melodisch und nordisch folkig geht’s zumeist rasant zur Sache, zugleich wird viel Atmosphäre aufgebaut, sodass die Songs zum Teil epische Ausmaße annehmen. Der Einsatz von Keyboard tut sein übriges für die Atmosphäre und Ausgestaltung der Songs und bis hin zu Akustikeinlagen ist für viel Abwechslung gesorgt. Neben der Epik verleiht die Band ihren Stücken manchmal auch eine Tendenz in die melancholische Richtung. Typisch Finnisch halt.

Gleich die ersten drei Stücke kristallisieren sich schnell zu den Highlights des Albums heraus. Geile Melodien haben sie da in ihre nordische Atmosphäre gepackt. Der Hörer bekommt nicht so ein stumpfes Melodien “Heruntergerattere”, da steckt Abwechslung in den Stücken und auch den Vocals, die überwiegend rau und leicht heiser sind, aber auch mal als Cleangesang dargeboten werden. Da wird es dann sogar leicht psychedelisch oder erinnert wie bereits erwähnt an BORKNAGAR. Manche Keyboardpassagen könnten auch an frühe DIMMU BORGIR angelehnt sein.

Auch wenn “Monumental – The Temple of Twilight” nach hinten raus nicht mehr ganz so einprägsam in den Melodien ist wie am Anfang, gefällt mir das Album gut. Für Debüt ein richtiger Kracher, hoffentlich bekommt man noch mehr in den nächsten Jahren von THE MIST FROM THE MOUNTAINS zu hören. Apropos hören, ihr könnt euch beim YouTube Kanal Black Metal Promotion das Album in voller Länge anhören, es lohnt sich. (eller)