TENEBRAE IN PERPETUUM “La Genesi 2001-2002” (Black Metal)

Online seit 11.12.2016

tipTENEBRAE IN PERPETUUM

“La Genesi 2001-2002”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 27.01.2017

Label: Ordo MCM

Webseite: keine

TENEBRAE IN PERPETUUM wurde 2001 gegründet mit dem Ziel, echten, reinen Black Metal zu produzieren. Bis zum Jahre 2010 indem die Band aufgelöst wurde, gab 8 Veröffentlichungen, 3 davon Alben.
Mit „La Genesi 2001-2002“ gibt es jetzt die beiden ersten Veröffentlichungen wieder zu haben. Das Debüt wird am 27.01.2017 als Vinyl und Tape herausgebracht. Ordo MCM bringt gleichzeitig die Demo „The Black Flame´s Age“ und die selbstbetitelte EP als Compilation neu heraus.
Kalter, dunkler, hasserfüllter Black Metal schlägt mir entgegen.
Die Band hat den damals typisch italienischen Schwarzmetallstil wiederbelebt und verkörpert bis zum Schluss. Grimmig und melancholisch zugleich.
Der räudige Sound macht einiges her, auch wenn man merkt, dass die Produktion gewollt so ausgefallen ist. Die höhenlastige Gitarre sirrt teilweise hinter den simplen Bassläufen, die jedoch viel Stimmung erzeugen.
Das Schlagzeug scheppert eher hintergründig und der kreischende Gesang ist mit ordentlich Hall belegt.
Hier wird massiv den alten Zeiten gehuldigt, aber auf ordentlichem Niveau.
Die Sachen klingen locker 5-6 Jahre jünger.
Wer also Lust auf räudigen alten Black Metal hat und etwas Neues braucht sollte hier mal testen. (hendrik)

_