REVIEW

SVARTTJERN “Towards The Ultimate” (Black Metal)

SVARTTJERN

“Towards The Ultimate”
(Black Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 30.09.2011

Label: Agonia Records

Webseite: www.myspace.com/svarttjern

Um sofort auf den Punkt zu kommen, weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich von der 2. Scheibe von SVARTTJERN halten soll. Die Band ist mir bis jetzt unbekannt gewesen, aber ehrlich gesagt habe ich genau wegen solcher Platten wie dieser hier aufgehört, mich mit neuem Black Metal zu beschäftigen. Solche Platten sind nicht schlecht, aber leider auch nicht gut. Belanglos wäre hier eventuell das richtige Wort. Musikalisch und soundtechnisch auf einem hohen Niveau flutscht die Platte ins linke Ohr, aber krallt sich leider an keiner Windung des Gehirns fest, bevor sie durch das rechte Ohr wieder ins Nichts entschwindet. Einmal gehört und wieder vergessen, da hier nichts überrascht, nachhaltig überzeugt oder einfach eine böse Gänsehaut erzeugt, wie Black Metal es nun einmal kann, wenn er zündet!

Hier gibt es Black Metal der Sorte „Trve Norwegian“, was vielen Leuten ja weiterhin schon als Review genügt, um die Platte zu mögen. Soundtechnisch und musikalisch wird hier des Öfteren mit Watain geliebäugelt, aber auch rotzige Darkthrone-Anleihen sind zu verzeichnen. Aber wie bereits angedeutet, verschwindet diese CD jetzt im Regalabteil mit den Review-CDs, die mir nichts gegeben haben. (hendrik)