SORTILEGIA “Sulphurous Temple” (Black Metal)

Online seit 24.11.2017

SORTILEGIA

“Sulphurous Temple”
(Black Metal)

Wertung: sehr gut

: 24.11.2017

Label: Ván Records

Webseite: Bandcamp

Endlich erscheint das zweite Album des kanadischen Duos SORTILEGIA. Nachdem sie mich auf dem ersten ACHERONTIC ARTS schwer begeistert haben und auch ihr erstes Album “Arcane Death Ritual” immer noch ein häufiger Gast auf meinem Plattenteller ist, darf ich feststellen, dass “Sulphurous Temple” ein weiteres, großartiges Lebenszeichen der Band ist.

Vier neue Songs, dazu der bekannte Song “Exstasies of the Sabbath” (als Single bereits 2015 veröffentlicht) und ein atmosphärisches Zwischenstück (“The Veil”) haben Koldovstvo (v, g) und Haereticus (d) eingespielt und diese Musik ist nichts für schwache Nerven. Kalt, düster und alptraumhaft repetieren sie ihre dunklen Riffs und ziehen den Hörer unweigerlich in ihre Welt der Schatten. Diese Riffs versprühen ein okkultes und morbides Gefühl (das Wort “gruselig” passt im Zusammenhang mit der Band nicht) und bestimmen die unheilvolle Atmosphäre, die das gesamte Album durchzieht. Hier ist nichts heimelig oder angenehm, vielmehr wirkt die Musik, als wäre sie aus der Seele des Wahnsinns heraus geboren. Der Gesang ähnelt mehr Lauten, als Worten und man kann dadurch durchaus eine gewisse URFAUST-Verbindung ziehen, ist aber der intensiven Musik mehr als angemessen.

Obwohl die Band aus Kanada stammt, empfinde ich ihre Version von Black Metal als sehr skandinavisch im positiven Sinne und wenn man atmosphärische Musik jenseits der seelischen Abgründe genießen kann, ist dieses Album ein Pflichtkauf! (chris)

_