REVIEW

SIC ZONE “Bear the consequences” (Neo Groove)

SIC ZONE

“Bear the consequences”
(Neo Groove)

Wertung: geht so

: 31.10.2013

Label: Dr. Music Records

Webseite: www.facebook.com/siczone

Der Promozettel lässt mir den Sabber im Mund zusammenlaufen. Inspirationen wie MACHINE HEAD, SEPULTURA oder PANTERA werden genannt, von Death, Groove, Thrash berichtet. Aber ich glaube, das Anspruch und Wirklichkeit etwas auseinandergehen.

Sänger PY kreischt dermaßen ab, dass es einem die Musik verleidet. In einer Black Metal Band wäre er vielleicht ziemlich gut aufgehoben, aber im Zusammenhang mit den Stakkato-Riffs und Breakdowns ist es einfach nur anstrengend. Er würzt das Ganze zwar auch mit einigen Grunts und das sorgt für gute Abwechslung und lockert es ein wenig auf, aber an dem Gesang werden sich die Lager spalten. Auch musikalisch hat man ein Höchstmaß an Riffs und Breakdowns verarbeitet, aber mir fehlt der Fluss in den Songs. Ich höre nur Geballer, aber keine Lieder. Vielleicht ist das beabsichtigt (hoffentlich), aber mir gibt diese Scheibe leider gar nichts. Ich glaub, ich bin zu alt für die Platte. (chris)