REVIEW

RAGING AGE “Regions Of Sorrow” (Death Metal)

RAGING AGE

“Regions Of Sorrow”
(Death Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 2013

Label: WormHoleDeath Records

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

Und heute die 2. Scheibe von WormHoleDeath die ich reviewe. Ich konnte bis jetzt leider erst 2 Bewertungen Stufe „Gut“ aussprechen, wenn Platten dieses Labels auf meinem Tisch lagen. Ich kann es leider nicht ändern. Das italienische Label hat ein Gespür dafür, Bands unter Vertrag zu nehmen, die zwar nicht schlecht sind, aber nicht positiv beeindrucken können. So ist es leider auch bei den Italienern von RAGING AGE. Melodischer Death Metal der eher amerikanischen als der skandinavischen Spielweise wird hier geboten. Alles grundsolide. Ein dufter Sound, auch wenn das Schlagzeug etwas laut geraten ist. Die Gitarren haben ordentlich Druck aber stehen eben etwas zurück und der Gesang ist gutes tiefes Shouting wenn man so will, für Growling ist es dann doch nicht tief genug. Auch technisch bewegt sich die Band, welche erst seit 2011 zusammen musiziert auf einem ordentlichen Niveau. Aber mehr als ordentliche Hintergrundmusik, während man auf einem Festival mal ein Bier trinkt und n bisschen quatschen will, kommt von „Regions Of Sorrow“ leider nicht. Nichts was hängenbleibt, keine bemerkenswerten Akzente. (hendrik)