PESTEROUS MIND “Halluci.nation” (Deathdingsbums)

PESTEROUS MIND

“Halluci.nation”
(Deathdingsbums)

Wertung: Eigentlich gut

VÖ: 29.03.2019

Label: Boersma Records

Webseite: Homepage, Facebook, Bandcamp

Deathdingsbums? Was ist Deathdingsbums?
Offiziell läuft das zweite Album von PESTEROUS MIND, welches das Erste auf einem Label ist, wohl unter Deathcore. Aber ich mag diese Genrebezeichnung einfach nicht, bzw. sie wird zu inflationär benutzt.
Nur weil Black Dahlia Murder mit vielen von den entsprechenden Bands gespielt/getourt haben und bunte T-Shirts verkaufen, ist es für mich und da ist der springende Punkt, genau wie eben auch PESTEROUS MIND, die eine ganz ähnliche Schiene fahren, schneller melodischer, ok, moderner Death Metal. Punkt!
Auch wenn man die beiden Bands nicht auf eine Stufe stellen kann.
Soundtechnisch, ziehe ich ab Sekunde 5 die Augenbrauen hoch, aber leider nicht weil ich positiv geflasht bin. Das legt sich auch relativ zügig wieder, aber dieser Einstieg, mit dem (Bis auf die Becken) furztrockenen Schlagzeug und den Gitarren, denen leider in meinen Ohren die Tiefe durch einige Höhen völlig abhandenkommt. Druck haben sie, aber die Höhen fehlen für ein volles Klangbild.
Auch gesanglich hält man sich in der Nähe von TBDM auf, was mir allerdings gut gefällt.
An Ideen fehlt es den Jungs auch nicht, aber der Mix hält mich ein wenig davon ab, tiefer in der Scheibe zu versinken.
Hier wurde eine Scheibe mit Herzblut erschaffen, der es nur am letzten Schliff fehlt und die einen markanteren Sound vertragen könnte!
Hört es euch an.
(hendrik)