REVIEW

MY FAVOURITE MIXTAPE “Bandsalat” (Alternative)

MY FAVOURITE MIXTAPE

“Bandsalat”
(Alternative)

Wertung: gut

VÖ: 23.08.2013

Label: 141 Records

Webseite: www.facebook.com/myfavouritemixtape

MY FAVOURITE MIXTAPE benimmt sich, wie der Bandname es suggeriert: alles was gefällt, wird aufgesaugt und umgesetzt. Dadurch entsteht ein Tape bzw. ganz modern eine CD, die nicht nur eine Richtung kennt, sondern in viele Ecken reinschnüffelt. Punk, Rock, Pop und Alternative wird bunt gemixt, aber die Songs an sich behalten immer das gewisse Etwas. Der Stilmix kommt also gekonnt und nicht aus der Not heraus geboren. Generell ist das nicht so zwingend meine Baustelle, aber diese Band hat Charme. Es wird gebrüllt, gesäuselt, sprechgesungen, gekeucht und geröchelt, geschreddert, gezupft und was auch immer. Diese Abwechslung lässt manche Bands zerrissen wirken, aber hier liegt die Stärke von MY FAVOURITE MIXTAPE.

Inez Venuz (b, v), eL Flash (g, v) und Commander K*nut (d, v) gehen zum Glück nicht den Weg des erzwungenen Radioairplays und säuseln dir Schwachsinn in die Ohren, wie man es dieser Tage im Radio hören kann (und ich hör nur morgens 30 Minuten Radio, aber das reicht), sondern sie haben dir etwas zu sagen. Sowohl auf deutsch, als auch auf englisch. Aber sie nutzen die Macht der Worte, die deinen Verstand strammstehen lässt und dir die Türe öffnet, um deine eigenen Gedanken zum Laufen zu bringen. Ist sicher nicht der bequemste Weg, aber der effektivste.

Die Songs sind laut Booklet zwischen 2008 und 2012 entstanden und vielleicht klingt “Bandsalat” dadurch wie ein Mixtape? In meinen Lieblingsmomenten klingen sie nach alten Indie-Helden wie Fugazi oder die Pixies, aber dann auch nur ganz rudimentär und eher wie ein Hauch von Parfüm, der in der Luft hängen bleibt, wenn eine Dame im Restaurant an die vorbeischwebt.

Wer Musik sucht, die alles sein kann und vieles ist, sollte mal MY FAVOURITE MIXTAPE ins Tapedeck schubsen und einfach mal abgehen. (chris)