REVIEW

JOHNNY FLESH & THE REDNECK ZOMBIES “Back For Brains!” (Hellbilly)

JOHNNY FLESH & THE REDNECK ZOMBIES

“Back For Brains!”
(Hellbilly)

Wertung: Gut

VÖ: 10.05.2013

Label: Wolverine Records

Webseite: www.hellbilly.de

Die bayrische Hellbilly Combo mit dem wunderschönen Namen JOHNNY FLESH & THE REDNECK ZOMBIES sind ein Jahr nach ihrem letzten Album “This Is Hellbilly Music” mit ihrem nächsten Werk am Start.

Auch dieses Mal gibt es ein saugeiles Brett zu hören voller Psychobilly, Rockabilly, Horror Punk und einigen Metal Anleihen. Dabei ist vor allem der Gesang von Sänger Johnny Flesh immens auffällig und erinnert dank der tiefen Stimme des Öfteren an die Chartstürmer von VOLBEAT. Allerdings ist dabei die musikalische Komponente um einiges cooler als die der Dänen.

Wo nach dem Intro das Stück “Hellbilly Army” viel Stoff zum kollektiven Mitsingen geboten wird, sind es bei “Sinner In Hell” vor allem die coolen Rock`n`Roll Rhythmen, die eine spukig-groovige Plattform zum Durchdrehen bieten. Bei “King Kerosin” wird mächtig Tempo gemacht, was Live zu einer sicherlich ordentlichen Psycho-Pogo Animation werden dürfte. Thematisch dreht sich selbstverständlich fast alles um Horror, Trash-Movies und unsere Lieblingsmonster, was anderes war aber auch nicht zu erwarten und das ist auch gut so! Das man auch bei dieser Musik hervorragend Metal Elemente inklusive Growls einbasteln kann zeigt eindrucksvoll “House Of Bread” das dadurch eine erweiterte mächtige Note bekommen hat.

Beim Stück “Down There By The Swans” werden Bandfreundschaften gepflegt und die ungarische Sängerin Shakey Sue von THE HELLFREAKS kann mit ihrer glasklaren Stimme eine besonders kontrastreiche Klangerfahrung in unsere Wohnzimmer transportieren. Mit Ska-Rhythmen, Bläsern und spanischen Texten integriert im Billy Sound haut dich der Song “La Vida Es Pasajera” mit einer sehr spannenden Soundmischung voll vom Sockel. Einer der absoluten Highlights auf diesem Album! Auch die Coverversion von “Wonderful Life” ist wahrlich als gelungen zu bezeichnen, denn diese 80s Schnulze mit den griffigen Grooves dieser Band zu hören ist eine wahre Pracht.

Sehr schön wird das Album in einem tollen Digipack in einen würdigen Rahmen gesetzt. Tolles trashiges Artwork, coole Bilder und alle Texte um sich textsicher für eines der anstehenden Gigs vorzubereiten. In Summe ein gelungenes Album das man als Horrorbilly Fan unbedingt in seiner CD Sammlung haben sollte! (michi)