EMPFEHLUNG, REVIEW

HUMILIATION “From Strength to Strength” (Death Metal)

HUMILIATION

“From Strength to Strength”
(Death Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 29.04.2012

Label: Ultra Hingax Production

Webseite: www.humiliaton.my

Nachdem Hendrik schon das Review über das 2011 Album „Seek to Survive“ geschrieben hat, folgt hier nun das Review zum 2012er Album „From Strength to Strength“. Auch hier findet sich ein über 3 minütiges sehr doomiges, langsames Intro, das dann direkt auf den ersten Song vorbereitet. Der zweite Song knattert dann direkt los und die Band hält erst am Ende der Platte an.

Die Mischung aus high und mid tempo Teilen ist perfekt. Auch der Sound ist sehr klar abgemischt und auf keinen Fall schwammig. Hier merkt man, dass die Band sehr viel wert auf knackige Gitarrenriffs legt. Die Songs sind alle sehr abwechslungsreich und machen Lust auf mehr. Kehliger Gesang und druckvolle Arrangements zeichnen diese Platte aus. Wie Hendrik schon geschrieben hat, merkt man die klaren Bolt Thrower Anleihen, aber es ist trotzdem echt und HUMILIATION kreieren ihre ganz eigene Interpretation von kompromisslosem Death Metal.
Jeder Death Metal Fan kann gepflegt zugreifen. Ich hoffe, die Band auf ihrer Europatour im Winter 2012 live erleben zu können, denn wenn sie die Power und den Druck der CD live auch rüberbringen können, kann das nur ein einzigartiges Erlebnis werden. Anspieltipps: „Counter Offensive“ und „Blind Bomb“… (raphael)