HEKATE “Totentanz” (NeoFolk)

Online seit 9.05.2018

HEKATE

“Totentanz”
(NeoFolk)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 18.05.2018

Label: Auerbach Tonträger

Webseite

 

Die deutsche Neofolkband HEKATE veröffentlicht auf Auerbach Tonträger das sechste Album der Bandgeschichte. Auf diesem Werk befinden sich 10 neue Titel, die vom typischen Neofolk bis hin zum spirituell beeinflussten Klangwerken reicht. Wem die normale Veröffentlichung nicht reicht, der kann sich natürlich mit opulenten Sonderauflagen beglücken, es gibt noch eine 2CD Hardcover Book Version, eine weiße und eine schwarze Vinyl Edition.

Mit “The Old King” wird das Album eröffnet, das sich durch eine sehr rituelle Erscheinung kennzeichnet. Tolle Rhythmen und jede Menge akustische Instrumente prägen diesen Titel. “Lost And Broken” kommt dem klassischen “Neofolk” sehr nahe, die akustischen Gitarrenanschläge sind grandios und bieten diesem sehr eingängigen Stück eine wundervolle Basis. Der markige männliche Gesang sind im Refrain ganz filigran durch die weibliche Stimme untermalt.

Die deutschsprachigen “Mondnacht” (Joseph von Eichendorffs) und “Luzifer Morgenstern” bewegen sich stilistisch ebenfalls irgendwo zwischen Mittelalter und Neofolk und verbreiten eine hohe musikalische Dichte. Die Wirkung der anmutenden deutschen Lyrik ist enorm und erinnert punktuell an die besten Zeiten von FORSETI.

Mit “Ascension Day” kommt dann noch ein Titel, der sehr stark an die 90er Jahre Sachen von DEATH IN JUNE erinnert. Toller bedächtiger Song bei dem abermals der Gesang unglaublich intensiv wirkt und die Instrumente schwermütig den Weg ebnen. Mit den eingeblendeten Sprachsamples wird das Neofolk Szenario perfektioniert.

“Totentanz” ist am Scheitelpunkt der Spielzeit dann der weibliche Gesang im Vordergrund gerückt. Zu strammen Marschtrommeln wird eindrucksvoll eine grausige mystische Geschichte vorgetragen. Auch ein sehr gelungener Track!

In Summe ein starkes Album von HEKATE, die hiermit zeigen, warum sie seit fast 30 Jahren zu der Speerspitze des deutschen Neofolk gehören. Sehr schöne Musik und anspruchsvolles Textgut machen dieses Album zu einem echten Meisterwerk! (michi)

_